Alkoholvergiftung - Fragwürdige Diagnose?

Diskutiere Alkoholvergiftung - Fragwürdige Diagnose? im Bereich Medizin Forum: Guten Morgen, ich hätte eine sehr allgemeine Frage zu folgender Situation: eine Jugendliche bricht zusammen, Kreislaufkollaps mit mehrfachen...
G

Gast

Guten Morgen,

ich hätte eine sehr allgemeine Frage zu folgender Situation:

eine Jugendliche bricht zusammen, Kreislaufkollaps mit mehrfachen Atemstillständen. Im Vorfeld wurde Alkohol getrunken. Der gerufene Notarzt diagnostiziert eine Alkoholvergiftung. Ist diese Diagnose ohne genauere toxikologische Untersuchung überhaupt möglich? Kann ein Arzt lediglich anhand der Information, dass Alkohol getrunken wurde, dass die Patientin blutunterlaufen Augen hat und anhand von Feststellen der Vitalzeichen zu diesem Schluss kommen?

Mir erscheint das recht fragwürdig.

Dazu die Frage: wenn auf einem Formular der Notfallambulanz der Begriff "Toxikologie" angekreuzt wird, bedeutet das, das eine Vergiftung diagnostiziert wurde, oder dass toxikologische Untersuchungen empfohlen werden?

Schon einmal vielen Dank für die Antworten.

MfG
 
A

ad.integrum

Hallo,

Toxikologie angekreuzt heißt, dass beim Labor bzw. der klinischen Chemie eine toxikologische Untersuchung
der Blutproben angefordert werden....

Der Notarzt stellt ja nie eine endgültige Diagnose, sondern erstellt eine Arbeitsdiagnose, die dann im Krankenhaus/
in der Notaufnahme abgeklärt wird - dazu erfolgt natürlich auch die Abklärung aller Differentialdiagnosen....
die endgültige Diagnose kann sich dann am Schluss durchaus noch von der Aufnahmediagnose unterscheiden!

Es ist ja auch logisch, dass der Notarzt nur eine vorläufige Diagnose stellen kann, da seine Aufgabe ja ist, den
Patienten möglichst schnell zu stabilisieren und ihm in möglichst kurzer Zeit die richtige Therapie zukommen zu
lassen, was ja in der Regel durch einen Transport ins Krankenhaus geschieht, da ja außerhalb des Krankenhauses
die Therapie - und Interventionsmöglichkeiten doch sehr begrenzt sind....
daher wäre es ja nur zeitraubend und sinnlos (da es ja zu diesem Zeitpunkt und in der Situation außerhalb des
Krankenhauses eh keinerlei therapeutische Konsequenz hätte) die genaue Diagnose mittels aufwändiger Untersuchungen
(die ebenfalls nicht vor Ort machbar sind) feststellen zu wollen, wenn die primäre Therapie bereits steht und alles
weitere im Krankenhaus abgeklärt werden kann!

viele Grüße!
 
Thema:

Alkoholvergiftung - Fragwürdige Diagnose?

Oben