Am eigenen Blut erstickt. Welche Krankheit ist das?

Diskutiere Am eigenen Blut erstickt. Welche Krankheit ist das? im Bereich Medizin Forum: Hallo, ich bin auf der Suche nach einer bestimmten Krankheit, von der ich aber leider nur grob das Krankheitsbild kenne. Es fängt an mit ganz...
G

Gast

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer bestimmten Krankheit, von der ich aber leider nur grob das Krankheitsbild kenne.
Es fängt an mit ganz gewöhnlichen Grippesyntomen (z.B. Fieber, Schüttelfrost...), danach bilden sich erst rötlich, dann schwarz-blaue Flecken auf der Haut (weiß nicht, ob der Ausdruck "Blutgerinsel" oder "Bluterguss" dem gerecht wird, aber man könnte es sich so vorstellen...). Die Flecken sind sehr schmerzhaft und werden auch größer. Zu den Syntomen kommen nach den ersten Flecken Schwindel und Übelkeit, immernoch begleitet von hohem Fieber usw. Schlussendlich hustet der Erkrankte Blut, da sich das Blut in den Lungen sammelt.
Die Menschen sollen dann an ihrem eigenen Blut erstickt oder ertrunken sein. Inkubationszeit ca 3 Tage bis eine Woche. Infiziert werden die Menschen durch Tröpfcheninfektion oder durch offene Wunden.
Allerdings glaube ich, dass die letzten drei Sätze nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen.(Hier scheiden sich die Meinungen der Menschen, die ich schon zu dieser Krankheit befragt habe...)

Ja, ich weiß, dass das nicht besonders viel Info ist, aber ich bin immer noch guter Dinge, dass jemand weiß, was das für eine Krankheit sein könnte oder welche Krankheit diesem Krankheitsbild ähnlich ist. Ich dachte da auch schon an Pest, es gibt ja verschiedene Arten von Pesterkrankungen und manche Syntome würden auch passen, aber ich glaube, dass es das nicht ist. Oder? (Wenn ich mich Irren sollte, korriegiert mich!)
Würde mich freuen, wenn ihr mich da weiter bringen würdet!

Bedanke mich schonmal im Vorraus!! :)
 
A

ad.integrum

Guten Abend!

Könnte es sich vielleicht um eine Art des hämorrhagischen Fiebers handeln?!

Zum Beispiel ausgelöst duch das Hanta-Virus, Marburg-Virus oder Lassa-Fieber...
Die Viruserkrankungen werden durch Tröpfcheninfektion übertragen und das Fieber geht mit Blutungen, daher
auch der Name "hämorrhagisches Fieber" einher....

War das das, wonach Sie gesucht haben?!

Viele Grüße!
 
G

Gast

Hallo,

ich hab auch schon an das Marburg-Virus gedacht. Vor allem der Verlauf der Syntome ist fast eins zu eins zu meiner Beschreibung. Allerdings weicht die Inkubationszeit sehr von meiner ab, aber wie schon gesagt, bei manchen Informationen schieden sich die Geister ^^

Allerdings dachte ich da eben auch an Pest in seinen verschiedenen Erscheinungen. Vor allem die Lungenpest stimmt ebenfalls in vielen Syntomen überein. Ich weiß, dass die Pest ja eigentlich eine bakterielle Infektion ist. Allerdingst habe ich einen kleinen Bericht gefunden, in dem steht, dass ein Verwandter des Ebola-Virus, die Pest ausgelöst haben sollen und nicht wie irrtümlicher Weise angenommen, durch ein Bakterium (Yersinia).

Da die Syntome ähnlich sind, habe ich schon den Gedanken gehabt, dass es doch auch so ein "zwischending" zwischen Pest und Ebola geben muss...
(...ist wahrscheinlich totaler schwachsinn... oder?...)

Ich denke schon, dass es etwas mit einer Virusinfektion zu tun hat, sicher bin ich mir nicht, da mir diese Information fehlt. Vielleicht wäre so eine Gegenüberstellung von nicht so bekannten, aber auch bekannteren Viruserkrankungen nicht schlecht, um leichter Vergleichen zu können. Habt ihr sowas hier?
 
A

ad.integrum

Guten Abend!

also ich denke auch, dass es eher eine Viruserkrankung sein muss - und dass Pest durch Yersinien ausgelöst
wird, das ist erwiesen...würde also mal die Hybrid-Virus-Bakterium-Theorie verwerfen ;)

Wenn Ihnen das Ganze so wichtig ist, dann machen Sie doch einen Termin in einem Institut für Mikrobiologie /Virologie
(gibts an allen Uni-Kliniken) aus und lassen sich dort beraten ;)

Viele Grüßen,
hoffe, ich konnte weiter helfen!
 
B

Biggi61

Woher hast du denn die Informationen zur Krankheit?

Mein Tipp wäre der gleiche wie von ad.integrum: Institut für Mikrobiologie aufsuche. Vielleicht wäre ein Seucheninstitut auch ganz gut.
Schauste mal :)
 
A

ad.integrum

Guten Abend!

Waren Sie denn nun schon in der Mibi?
Wissen Sie, um welche Erkrankung es sich handelt?
Falls ja, dann schreiben Sie es uns doch....denke, das würde einige hier interessieren!

Danke und viele Grüße!
 
Thema:

Am eigenen Blut erstickt. Welche Krankheit ist das?

Ähnliche Themen

  • Blutzuckerspiegel

    Blutzuckerspiegel: Hallo Leute, ich bin ein Diabetiker und brauche eure Hilfe.Ich möchte meinen Blutzuckerspiegel irgendwie senken und Diabetes ein bisschen...
  • Was wisst ihr über die Eigenblutbehandlung?

    Was wisst ihr über die Eigenblutbehandlung?: Hallo miteinander, wegen meiner Allergie mache ich mir gerade Gedanken über eine Eigenblutbehandlung und wollte auch hier Tipps abholen. Ich...
  • Hoher Blutdruck - Blutdruckdaten

    Hoher Blutdruck - Blutdruckdaten: Hey, bei meinem Bruder wurde vor ein paar Tagen Bluthochdruck festgestellt.. Er muss jetzt Tabletten nehmen. Aber was heißt das genau...
  • Kann ich meinen Blutdruck mit Hausmitteln dauerhaft beeinflussen?

    Kann ich meinen Blutdruck mit Hausmitteln dauerhaft beeinflussen?: hallo zusammen. Ich habe seit letztem Jahr die Diagnose erhöhten Blutdruck. Ich bin nicht daran interessiert, mich jetzt immer an irgendwelche...
  • einseitige extreme halsschmerzen mit blut

    einseitige extreme halsschmerzen mit blut: guten tag, seit einigen tagen habe ich starke einseitige halsschmerzen und es kommt auch blut aus dem hals schnupfen gliederschmerzen etc habe...

Sucheingaben

ersticken durch blut in der lunge

,

an Blut ertrinken

,

an blut ersticken

,
ersticken am eigenen blut
, Krankheit Blut ersticken., ertrinken im eigenen blut, mama ist am Blut erstickt , lunge am blut erstickt, am eigenen blut ersticken, ersticken von blut, virus bei dem man am eigenen blut erstickt, blut ersticken, freund an Blut erstickt, am eigen blut ersticken giftgas
Oben