Antibiotika bei Kind

Diskutiere Antibiotika bei Kind im Bereich Medizin Forum: Hallo, mein Sohn hat seit zwei Wochen Nebenhölenenzündung, warn heut früh beim Arzt, der hat gleich ein Antibiotika aufgeschriben. mein Sohn...
R

ralph

Hallo,

mein Sohn hat seit zwei Wochen Nebenhölenenzündung, warn heut früh
beim Arzt, der hat gleich ein Antibiotika aufgeschriben.
mein Sohn ist erst 8!!!
Antibiotika ist doch nict gut für Kinder! oder?
er hat erst eine Taplete genommen! am besten wir hörn wider auf?

hat jemand nen Tipp was man statt Antibiotika gegen Nebenhölenenzündung
nehmen kann? inhalieren, bonbons, tees haben wir schon probirt und hat nix
gebracht, hat immer nochFieber!

danke für eure Antworten,
der Ralph
 
A

ad.integrum

Hallo!

Ganz wichtig!!!!
auf gar keinen Fall jetzt mit dem Antibiotikum aufhören!!!!
Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Sohn das Antibiotikum genau nach Anweisung und BIS ZUM SCHLUSS
einnimmt - sonst könnten sich gefährliche Resistenzen bilden!

Generell: wenn Ihr Kind bereits so lange krank ist und Fieber hat und der Arzt eine Nebenhöhlenentzündung
diagnostiziert hat, dann ist die antibiotische Therapie absolut indiziert und Sie sollten sie - Ihrem Kind zuliebe -
Ihrem Sohn auf keinen Fall vorenthalten!
Nein, es gibt keine verantwortbare Alternative!

Viele Grüße und Ihrem Sohn gute Besserung!
 
S

sylvia

Guten Tag,

na, so ein Unsinn, das man das Antibiotika weiter nehmen muss
sofort aufhöhren!
würde ich meinen Kind nie antunt!!!
das ist Gift für den Körper!
vor allem bei einem Kind, kann nachgewiesenermaßen zu schlimmen Nierenschäden
und Leberschäden führen!
bitte, bitte, nie Antibiotika an ein Kind geben, das kann sich doch nicht wehren!

lass deinen Sohn doch paar mal am Tag inhalieren und kauf Salzwassernasentrophen,
dann wird das schon wieder, ist doch nur ein Schnupfen!

ganz liebe Grüße
 
A

ad.integrum

Hallo,

also obigem Beitrag kann ich nur ganz enschieden widersprechen!

Es wäre grob fahrlässig, einem Kind mit einer Nebenhöhlenentzündung inclusive Fieber (und die
Erkrankung besteht zudem auch schon seit bereits zwei Wochen!) eine antibiotische Therapie
vorzuenthalten, die ja auch noch explizit vom Arzt verordnet wurde!

Es handelt sich hier NICHT um "nur einen Schnupfen", sondern um eine ernst zu nehmende Erkrankung,
die zum einen ja auch chronisch werden kann und dann einer OP bedarf (was man einem Kind ja auch nicht
unbedingt unnötigerweise zumuten will) oder sich auch noch verschlimmern kann...Lungenentzündung, etc....

Also bitte geben Sie Ihrem Sohn einfach seine Medizin wie verordnet weiter (Leber- oder Nierenschäden sind
bei so kurzzeitiger Einnahme unter Beachtung der empfohlenen Dosis natürlich nicht zu befürchten!).

In diesem Sinne wünsche ich gute Besserung!
Viele Grüße!
 
Thema:

Antibiotika bei Kind

Ähnliche Themen

  • Was hilft bei Ohren Schmerzen?

    Was hilft bei Ohren Schmerzen?: Hallo Leute, ich gehe oft ins Schwimmbad, und seit letzter Woche spüre ich ein leichtes Stechen im rechten Ohr, und im Net fand ich Infos, welche...
  • Was tun bei Fußpilz?

    Was tun bei Fußpilz?: Hallo Leute, ich wollte mal fragen ob jemand von euch Erfahrung mit Fußpilz gemacht hat, und helfen da tatsächlich Hausmittel zur Beseitigung...
  • Tochter hat Pfeiffer´sches Drüsenfieber- Arzt verschreibt kein Antibiotika: Hilfe!

    Tochter hat Pfeiffer´sches Drüsenfieber- Arzt verschreibt kein Antibiotika: Hilfe!: Schönen Abend! Brauche dringend und schnell Rat und Hilfe! Meine Tochter ist 16 Jahre und seit 4 Tagen richtig schwer krank und hat sehr...
  • Antibiotika resp. Hefetabletten

    Antibiotika resp. Hefetabletten: Hallo Ich habe da mal eine Frage und zwar muss ich Antibiotika für meine Nebenhölen nehmen, Co-Amoxi-Mepha 1000, das ist ein Antibiotika mit...
  • Vanadyl & Antibiotika

    Vanadyl & Antibiotika: Hallo, ich muss immoment Antibiotika nehmen. Kann Vanadyl Sulfate 10 mg trotzdem zu mir nehmen oder kann ich das nicht in Kombination zu mir...
Oben