Atemprobleme! Was kann ich tun?

G

Gast

Schonmal im Vorraus: Mir tut es echt leid, aber es wird wohl ein längerer Text, weil ich ein bisschen weiter ausholen muss, trotzdem wäre ich dankbar für jede Hilfe.:)

Ich habe bereits seit August 2013 verstärkt psychosomatische Probleme, wie Übelkeit, starke Bauchschmerzen und Zahnschmerzen. Nur wegen der Übelkeit bin ich beim Allgemeinarzt gewesen. Zwei Mal insgesamt und das Ergebnis blieb gleich: ich bin physisch völlig gesund.
Etwa ein Jahr nach meinem letzten Termin dort, bekam ich Atemprobleme. Das war im Januar diesen Jahres. 2 Wochen später ging ich auch deshalb zum Arzt, der wieder nichts feststellen konnte und mich mit irgendeinem homöopathischen Medikament und mit den Worten "rede mal mit deiner Therapeutin drüber" heim schickte.
Langsam muss ich zugeben, dass ich schon gar nicht mehr zu einem Arzt gehen möchte. Es läuft für mich ja immer gleich ab: ich werde gefragt, was mein Problem ist, muss meine Symptome genauer erläutern und dann kommt immer die Frage, ob ich unter Stress stehe... nach einer Untersuchung, in der nichts festgestellt werden kann, heißt es, dass es der Stress ist und ich mit meiner Therapeutin darüber sprechen soll.
Dann bin ich wieder zuhause und auch nicht schlauer als zuvor.
Ich weiß nicht, was ich noch tun soll! Meine Eltern meinten einmal, dass ich vielleicht einen Spezialisten aufsuchen soll, aber sonst scheint sie meine Lage auch nicht weiter zu interessieren.
Es würde ja schon helfen, es wenigstens unter Kontrolle haben zu können, aber das schaffe ich einfach nicht.:(

Zu der genaueren Symptomatik: ich habe das Gefühl, dass ich nicht tief einatmen kann, weil sich bei fast jedem Versuch etwas "schließt". Deshalb muss ich auch sehr oft gähnen, was aber meistens nicht hilft. Dadurch habe ich mehrmals täglich kürzere oder längere Phasen, in denen ich einfach nur versuche Luft zu kriegen. Das ist nicht besonders hilfreich, denn gewisse Leute (Mitschüler, meine Familie) machen sich darüber lustig und meinen immer, ich solle früher schlafen gehen, wenn ich dann versuche meine Situation zu erklären, tun das alle als Lüge ab. Mittlerweile habe ich das auch schon aufgegeben. Trotzdem fällt es mir schwer, mich in der Schule zu konzentrieren, was für noch mehr Stress sorgt, da ich es nicht schaffe.
Manchmal habe ich auch Schmerzen im Brustbereich, ein bisschen so wie Muskelkater oder eine Verspannung, vermutlich von meinen Atemversuchen.
Selten kommt zu den Problemen noch Herzstechen beim Einatmen oder Hustenanfälle dazu. Oder eben beides zusammen. Bisher war es zweimal so schlimm, dass ich wirklich dachte, dass ich sterben würde.

Dann noch was zu mir: ich bin weiblich, 16 Jahre alt, (soweit ich weiß) keine Asthmatikerin, habe aber eine Allergie gegen Pollen, die 8 Monate im Jahr fliegen (die Allergie schließe ich als Ursache aus, weil ich in den anderen Monaten auch die Probleme habe), ich habe einen normalen bis etwas zu niedrigen BMI (...ich habe offenbar einen schnellen Stoffwechsel, esse aber mehr als genug), mütterlicherseits gab es häufiger Probleme mit der Schilddrüse, sind bei mir aber laut Bluttest nicht vorhanden, von den psychosomatischen und psychischen Problemen mal ganz abgesehen bin ich völlig gesund und generell selten krank.

Psychische Verfassung (ist die überhaupt wichtig?): laut Therapeutin mies. Diagnostizierte schwere Depression (meiner Meinung nach höchstens leichte), eventuell eine Angststörung (Arachnophobie, soziale Phobie (nicht so stark) und Emetophobie (wenn das jemanden was sagt...)), Suizidalität, SvV (Selbstverletzendes Verhalten), Paranoia (also ich glaube, dass jeder mich anlügt, mich hasst, aber so tut, als wäre es nicht so und ähnliches) und manchmal leichter Verfolgungswahn sowie leichte Halluzinationen.

Wenn jemand Tipps hat, zu was für nen Arzt ich soll, ob ich zu einem soll, was ich in Akutsituationen machen kann, oder anderes, dann immer her damit.

LG
 
A

Anzeige

G

Gast

Hey, mir geht es ganz ähnlich! Ich bin echt froh, dass ich da nicht alleine bin, aber ich weiß auch nicht, was man dagegen tun könnte... Kann vielleicht jemand anders helfen?
 
G

Gast

Ich würde empfehlen, den Lungenfacharzt aufzusuchen, Röntgenthorax und diverse Untersuchungen sollten Aufschluß darüber geben, wo das Problem liegt.

Es könnte vielleicht sein, das du zwar genügend Einatmen, aber nicht genügend Luft ausatmen kannst. Könntest du selber mit nem preisgünstigen Peak Flow Meter prüfen und wie ein Asthmath Tagebuch führen, ob die vermeintlichen Probleme objektiv sein können.

Lungenemphysem, Lungenfibrose wie auch Lungenhochdruck und Alpha-1-Antitrypsin-Mangel ( Wird leider zu selten getestet) sollte ausgeschlossen werden.

Sonst würden mir noch Bronchiektasen, primären ciliären Dyskinesie (PCD), Lymphangioleiomyomatose (betrifft fast nur Frauen) und Sarkoidose einfallen.

Lässt sich alles schnell und rel. einfach mit nicht vielen Unersuchungen und problemlos beim Lungenfacharzt abklären. Dann solltest du definitiv wissen, wo die Probleme herkommen.
 

Ähnliche Themen

  • Metall Stent im Gallengang einsetzen was sind die Vor und Nachteile eines Metall Stent?

    Metall Stent im Gallengang einsetzen was sind die Vor und Nachteile eines Metall Stent?: Meine Frage ist: Man hat mir empfohlen einen Metall-Stent einzusetzen aber was für eine Lebensdauer hat so ein Stent in der Galle ? Und was sind...
  • Wie gesund ist Kokoswasser?

    Wie gesund ist Kokoswasser?: Hi Leute, ich bin auf der Suche nach Infos zu Kokosnusswasser , und dachte, ich frag auch mal hier in der Gemeinde nach. Habe einige Infos im Net...
  • Wie gesund sind Wasserspender?

    Wie gesund sind Wasserspender?: Hallo Leute, ich habe von diesem Anbieter hier https://www.jakob-wassertechnik.de/ ein gutes Angebot für diesen Wasserspender bekommen, welche man...
  • Was hilft bei Ohren Schmerzen?

    Was hilft bei Ohren Schmerzen?: Hallo Leute, ich gehe oft ins Schwimmbad, und seit letzter Woche spüre ich ein leichtes Stechen im rechten Ohr, und im Net fand ich Infos, welche...
  • Was tun bei Fußpilz?

    Was tun bei Fußpilz?: Hallo Leute, ich wollte mal fragen ob jemand von euch Erfahrung mit Fußpilz gemacht hat, und helfen da tatsächlich Hausmittel zur Beseitigung...

Sucheingaben

schwere depression was tun

Oben