Audispray

Dieses Thema im Forum "Medizin Forum" wurde erstellt von Andy, 20.12.2006, 17:26.

  1. Andy Erfahrener Benutzer

    Dies ist ein Ohrenspray für die ganze Familie. Auch geeignet für Kleinkinder ab 36 Monaten.

    Das Spray hilft auf sanfte Weise Cerumen zu verflüssigen und die Beschwerden zu beseitigen.

    Es handelt sich um ein natürliches Produkt auf Meersalzbasis.

    Das Spray verhilft zu einer sauberen Ohrenhygiene und ersetzt Wattestäbchen.
     

    Anhänge:

  2. #

    AdMan Erfahrener Benutzer

  3. Der Frager Nicht registriert

    taugt Audispray was?

    Dieses Produkt kenne ich auch aus der Werbung. Habe mich schon oft gefragt, ob es wirklich was bringt. Es wird ja einiges versprochen. Hat es schon jemand ausprobiert? Nutzt es auch was?

    Bei verstopften Gehörgängen wäre es ja wirklich nicht schlecht, wenn es wie versprochen wirkt. Nur möchte ich mein Geld auch nicht aus dem Fenster werfen und würde mich somit freuen erstmal Meinungen zu hören, bevor ich es kaufe.

    danke!

    Der Frager
     
  4. Tinchen Nicht registriert

    Audispray -> nur vorbeugend

    Hallo!

    So einen Propfen hatte ich noch nie. Auch wird dann eher geraten, das Ohr mit warmen Wasser auszuspülen ( unter der Dusche zum Beispiel, aber es sollte keine Seife ins Ohr gelangen ). Dies würde auch der HNO- Arzt machen. Für das bisschen WAsser gibst du wesentlich weniger aus, als für dieses Spray.

    Ich muss sagen, ich halte von dem Audispray nicht besonders viel. Man sollte die Ohren lediglich mit einem taschentuch über einem Finger reinigen, so erreicht man nur den Anfang des Gehörganges, das Ohrenschmalz hat ja auch eine Funktion, es entfernt Verunreinigungen (Staub etc.) aus dem Gehörgang. Mein Ohrenarzt bestätigte mir, dass man die Ohren am besten so reinigen sollte, also mit Taschentuch, vorsichtig.

    Wenn da ein riesen Pfropfen im Ohr stecken sollte würde ich eher empfehlen das Ohr vorsichtig mit warmem Wasser auszuspülen. Man sollte dabei jedoch aufpassen, dass keine Seife oder Ähnliches in das Ohr gelangen kann.) Der HNO Arzt würde das Ohr wohl auch so reinigen.

    Also kurz und knapp...ich würde mir das Geld sparen!
     
  5. Derrek1966 Nicht registriert

    Ohren mit Waschlappen reinigen!

    Da kann ich tinchen zustimmen. Es reicht aus, die Ohrmuschel täglich mit dem Waschlappen und lauwarmem Wasser zu reinigen. Bei sehr viel Ohrenschmalz ist man am besten beraten seinen HNO-Arzt aufzusuchen. Er kann das Ohr ohne Verletzungsgefahr reinigen.
     
  6. ralf01 Nicht registriert

    Ich kam heute morgen erst vom HNO-Arzt, weil seit 2 Tagen das linke Ohr verstopft war und ich deshalb kaum etwas hörte und ein ständiger Druck hatte. Noch vor zwei Tagen ging ich zur Apotheke und bekam das AUDISPRAY.
    Ich benützte es nur zwei mal, ohne Besserung. Deshalb heute morgen der Arztbesuch. Dort wurden meine Ohren mit lauwarmen Wasser durchspült und anschließend eine entzündungshemmende Salbe eingegeben,die sehr brannte.
    Ich erzählte den Arzt das ich das Spray nahm und er sagte mir, dass mein Trommelfell durch das Spray sich entzündete und hat mich vor weiteren Anwendungen mit Audispray abgeraten. Außerdem sollte ich ein Blick im Warteraum auf die Pinwand werfen, was ich tat. Dort war eine Kopie von eine medizinische Zeitschrift, die die Anwendung von Audispray warnte.
    Seit heute morgen liegt das Spray im Mülleimer. Meine Ohren,so meinte der Arzt, sollte ich nur mit einen Waschlappen oder mit einen zusammengeknülltes Taschentuch reinigen.
     
  7. sid Nicht registriert

    Hallo, wollte nur mal nachfragen, in welchem medizinischen Journal dieser Artikel über Audispray und seine Nebenwirkungen zu lesen war- weiss das vielleicht jemand?
    Ich habe mir Clean Ears jetzt gekauft (in Österreich) bin zufrieden damit. Ist ein reines Naturprodukt und durch das enthaltene Paraffin pflegt es auch.
     
  8. Gast Nicht registriert

    Habe Audispray auch mal versucht. Habe mit meinem rechten ohr immer Probleme. Habe oft eine Mittelohrentzündung. Das Spray ist für mich nicht so ideal, es ist echt sau kalt wenn man es ins Ohr sprüht. Leider konnte ich auch keine sonderliche Verbesserung bemerken. Also wie meine Vorredner schon erwähnten...am besten ist immernoch lauwarmes Wasser zu nehmen und damit die Ohren reinigen.
     
  9. Gast Nicht registriert

    Hallo!

    Also ich weiß ja nicht, ich bin mehr so der ängstliche Typ, der es hasst, wenn Wasser in die Ohren oder Augen kommt. Daher habe ich einen H-N-O-Arzt, der das Ohr nicht ausspühlt, sondern das ekelhafte Zeugs einfach absaugt. Funktioniert prima, kitzelt nur ein wenig und danach höre ich wieder Stereo.
     
  10. Andy Erfahrener Benutzer

    Audispray Junior

    Dieses Spray enthält eine gereinigte und mikrobiologisch beprüfte Meerwasserlösung welche reich an Mineralsalzen & Spurenelementen ist. Deren Konzentration eine Verflüssigung des Cerumens fördert & seine Beseitigung begünstigt.
    Das Ansatzstück dieses Behälters ist an die Ohrform angepasst & sorgt für eine sanfte Zerstäubung ohne Risiko von Überdruck.

    Die im Meerwasser vorhandenen Ionen sowie Spurenelemente haben in Verbindung mit einer hypertonischen Wirkung dieser Lösung biophysikalische Eigenschaften, welche die Dissoziation & Auflösung der das Cerumen bildenden Fettpartikel fördern.

    Das Produkt darf nicht benutzt werden bei:
    Otitis (Ohrentzündung)
    Perforiertem Trommelfell (Tympanon)
    Transtympanaler Ventilation

    Dies ist ein Ohrenspray für die ganze Familie (Kleinkinder ab 36 Monaten), welches auf sanfte Weise Cerumen verflüssigt & damit bei der Beseitigung hilft.
     

    Anhänge:

  11. Gast Nicht registriert

    moin,

    also ich hatte auch das rechte ohr verstopft, bin zur apotheke (mir wurde das ohr beim allgemeinarzt (nicht hno) auch schonmal ausgespült, was ich als fast schmerzhaft empfand, von daher wollte ichs erstmal selbst versuchen) und mir wurde audispray EMPFOHLEN! danke auch. habe in einer woche diese pulle leergehauen ohne dass irgendwas aus meinem ohr kam. kann es NICHT empfehlen! dann lieber die 10 euro zum arzt tragen, der weiß (hoffentlich) wenigstens was er macht...
     
  12. Micha Nicht registriert

    Audispray taugt nicht

    Hallo,

    Fast 12 € für 45ml Wasser mit Salz das verspricht Ohrenschmalz rasch aufzulösen.

    Es funktioniert jedoch GAR NICHT. Ich habe es mehrmals versucht, Kopf zur Seite, 1 sek. gesprüht und leicht massiert, eben wie es beschrieben steht. Nichts! Das Papiertaschentuch in das ich es reinlaufen lassen habe ist nur naß aber nichtmal leicht braun.

    Dann habe ich einen Tipp eines bekannten ausprobiert, eine kleine Spritze -natürlich OHNE Nadel- mit warmen Wasser auffüllen und ins Ohr schiessen, mehrmals. Schließlich kam ein Schmalzpropfen raus.

    Zum Test habe ich den dann mal mit Audispray besprüht .... von wegen löst das Ohrenschmalz rasch auf, gar nicht!

    Audispray -> Voll der Müll!
     
  13. Gast Nicht registriert

    AW: taugt Audispray was?

    Ich habe das Audispray mehrmals ausprobiert und mußte feststellen, daß man sich das Geld sparen sollte. Auch Personen die mit sauberen Ohren zu tun haben meinen das es nur rausgeworfenes Geld ist.
    Hier versprechen die Hersteller "Gold aus Ton", oder wie war das Märchen?
     
  14. Gast Nicht registriert

    Hallo, liebe Leser, mir ging es fast ebenso.
    Ich habe mit dem Audispray keine guten Erfahrungen gemacht. Nach der Anwendung, ganz nach Vorschrift, bin ich jetzt in ärztlicher Behandlung. Diagnose: Pilzbefall. Der Arzt hat mir für die Zukunft von der Anwendung des Audispray strikt abgeraten. Werde mich wohl ebensoso verhalten, wie mein "Vorredner". (meine das mit dem Mülleimer)
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr F.B.
     
  15. Gast Nicht registriert

    hab gerade die werbung gesehen und hab mich gefragt, ob es bald eine
    neue variante von dem spray geben wird.
    für ein ohr monospray - für beide das stereospray
     
  16. Gast Nicht registriert

    Also ich hatte schon seit längeren Probleme mit dem Ohren.
    Jedoch nie Zeit für die Ohrspülung gehabt und es deswegen sein gelassen.

    Habe das Spray nach Anleitung verwendet und ich muss sagen es ist wirklich alles raus gekommen ( nicht gerade sehr wenig ) und es ging sau einfach.
    All das was ich vorher nie raus bekommen hab ist nun weg ... gutes Zeug kann es nur empfehlen.
     
  17. Ohrenbär Nicht registriert

    In meiner Praxis (HNO) wurde ich mehrfach nach Audispray gefragt.
    Ich habe hier die Erfahrungsberichte mit Interessen gelesen.Selbst habe ich keine Erfahrung mit Audispray.
    Ich spüle die Ohren der Patienten vorsichtig mit lauwarmen Wasser aus.

    Bei mir selbst habe ich das auch einmal versucht.Klappte auch.

    Im Urlaub nehme ich weiches Klopapier,drehe ein Stückchen zu einem ca. 5cm langem Pfriem und schneide die Spitze ab.
    Dann gehe ich damit rein in den Gehörgang und drehe mehrfach den Pfriem um seine Achse.
    Damit habe ich schon gute Erfolge gehabt.Die braune Spitze habe ich jeweils wieder abgeschnitten und bin noch einmal reingegangen.
     
  18. kleinerschelm Nicht registriert

    Kann nur bestätigen das Audispray nicht hilft. Wenn man es reinsprüht und einwirken lässt das läuft es so durchsichtig raus wie es reingesprüht wurde.Der Pfropf wird nicht gelöst der den Gehöhrgang verstopft. Mein Hausarzt biete für paar euro ohrenspülen an, bei sowas ist das Geld besser angelegt.
     
  19. Gast Nicht registriert

    Also ich muss euch widersprechen.

    Hab schon seit ich ein Kleinkind bin Probleme mit den Ohren und habe dann irgendwann Audispray ausprobiert. Und es FUNKTIONIERT!!! Ich persönlich bin total begeistert von dem Zeug, meine Ohren sind innerhalb von Sekunden wieder frei!
     
  20. Gast Nicht registriert

    Hallo,

    persönlich habe ich das Audispray noch nicht ausprobiert, allerdings kann ich nur sagen dass bei mir das Ausspülen mit lauwarmem Wasser so gut wie nichts bringt. Da kann ich 4-5 Mal durchspülen, höre trotzdem immernoch genauso wenig wie vorher. Bei meinem HNO wird der festgesetzte Ohrenschmalz jedoch nicht mit Wasser ausgespült sondern da wird ein kleiner Trichter ans Ohr angelegt und der Propfen wird mit einem kleinen Haken herausgezogen.
    Als ich gesehen habe was da rauskommt war ich richtig erstaunt. Hätte nicht erwartet, dass so viel Platz in meinem Ohr ist ;o)

    Mfg
     
  21. Gast Nicht registriert

    Habe auch schon seit ewigkeiten Probleme, dass mein Ohr verstopft... Nur passiert das nicht einfach so sondern gerade beim Duschen wenn ich Wasser reinlaufen lasse, daher meide ich es oft überhaupt Wasser ins Ohr zu bringen. Es löst sich dann auch nimmer war heut ne halbe stunde in der Badewanne und wollte es frei bekommen und unter der Dusche hat sich auch nix gelöst.

    Audispray: Es kommt zwar ein bisschen braune Soße raus aber die Verstopfung besteht nach wie vor. Meiner Meinung nach hält es nicht das was es verspricht und ist ziemlich teuer. Würde es mir nicht nochmal kaufen.
     
  22. Gast Nicht registriert

    Pilzbefall?
    Kopf zur Seite?
    Entzündung?

    Also ein Wundermittel ist es nicht!! Aber man sollte schon die Hinweise in der Packungsbeilage beachten, dann dürfte das ein oder andere erst gar nicht vorkommen.
    Beim Propfen gehe ich zum HNO, dieser ist schnell weggesaugt^^
     
  23. Gast Nicht registriert

    Hi ....

    habe viel gelesen und gehört von dem Spray... bin sehr skeptisch ob das bei einem Pfropfen wirklich hilft. Hatte auch schon verstopfte Ohren und spüle sie mit warmen Seifenwasser und einem Gummiball. Ist als wenn man im Ohr einen Wasserfall hat... jedenfalls wird der Pfropfen rausgespült und man hört wieder das Gras wachsen und es nicht einen Cent gekostet nur etwas Überwindung.
     
  24. Gast Nicht registriert

    Also ich kann auch nicht gut über Audispray sprechen!
    Habe heute morgen meine Ohren mit Wattestäbchen gereinigt und dabei mein linkes Ohr verstopft!Bin dann zur Apotheke und die gaben mir dann Audispray.Aber nach bis jetzt dreimaligen anwenden ist es noch nicht besser geworden!!!
     
  25. Klarissa Neuer Benutzer

    Habe es mir auch mal gekauft, da ich enge ungünstig gebogene Gehörgänge habe, in denen sich leicht Pfropfen bilden können. Genützt hat es nix. Absolut nix. Otowaxol dagegen ist gut.
     
  26. Gast Nicht registriert

    Hab mich jetzt auch 3 Tage mit verstopftem Ohr rumgeschlagen und daher ins Forum geschaut. Hab dann gerade unter der Dusche mit ner Spritze lauwarmes Wasser ins Ohr gespritzt und nach ca. 8 - 10 mal spritzen kam ein satter Profpen raus und ich hörte die Englein wieder singen . Ist absolut nicht unangenehm und hat super geklappt . Kann ich bei verstopftem Ohr nur empfehlen.
     
  27. C0kX Nicht registriert

    Ich schließe mich hier allen an. Audispray ist der letzte _Müll_! Überteuert und taugt nicht. Habe seit 5 Tagen einen Propfen im Ohr. Arzt wollte ihn erstmal nicht entfernen weil ich erkältet bin und es wohl nicht so gut wäre das jetzt so machen. Aber nach 3 Tagen hatte ich genug, auf eigener Faust Audispray für 10€ gekauft. Benutzt. Nach dem ersten Benutzen die Enttäuschung, die bis zum 6. Versuch anhielt. Das Spray taugt einfach GARNIX! Und es ist so wenig drin, dass nach den 6 Anwendungen die Dose bereits leer zu sein scheint. Verarschung von vorne bis hinten.
     
  28. Gast Nicht registriert

    Was ich hier so lese lässt mich nur den Kopf schütteln. Leute, wenn's schon soweit ist, dass ihr einen Pfropfen im Ohr habt, dann habt ihr schon ne längere Zeit was falsch gemacht (Wattestäbchen & Co.).

    Hier mal ein Auszug aus dem "Werbe"Text: "AUDISPRAY erlaubt eine sanfte, ungefährliche Reinigung des ÄUSSEREN GEHÖRGANGS und ist heute die sicherste Alternative zu den gefährlichen Wattestäbchen, die das Ohrenschmalz tief in den Gehörgang zum Trommelfell drücken."

    Von einem Pfropfen lese ich hier nix!!!

    Ausserdem ist dieses Produkt (wie viel Andere auch) nicht für jeden das Richtige.

    Ich habe früher auch immer Wattestäbchen und so verwendet. Irgendwann war das Ohr halt dicht. Ich hin zum HNO - der hat hat mir die Pfropfen entfernt (geil, was man da alles wieder hört). Dann hab ich mir AUDISPRAY gekauft und wende es seither ca. 1x die Woche an um die normale Reinigung zu unterstützen - nicht mehr und nicht weniger.

    @ C0kX: nix 6 Anwendungen - DU schreibst Müll. Das Spray hält bei mir ca. ein halbes Jahr!!
    Geh zum Arzt und lass Dir die Ohren saubermachen!!! Jetzt, nach 2 Wochen, sollte Deine Erkältung ja weg sein (Übrigens: Wenn man erkältet ist, sind die Ohren manchmal "zu").

    UND Leute - nicht falsch verstehen - ich machen keine Werbung für AUDISPRAY, aber Dinge falsch anwenden kann auch nur zu falschen Ergebnissen führen.
    Vor allem diese Anleitung (von einem Ohrenarzt (?) der sich Ohrenbär nennt) finde ich mal richtig "bedenklich": "Im Urlaub nehme ich weiches Klopapier,drehe ein Stückchen zu einem ca. 5cm langem Pfriem und schneide die Spitze ab.
    Dann gehe ich damit rein in den Gehörgang und drehe mehrfach den Pfriem um seine Achse.
    Damit habe ich schon gute Erfolge gehabt.Die braune Spitze habe ich jeweils wieder abgeschnitten und bin noch einmal reingegangen."

    Gruss und immer schön freie Ohren
     
  29. Gast Nicht registriert

    Also, ich kann sagen das mir das Spray hilft. Ich war früher regelmäßig (alle 4-6 Monate) beim HNO um mir die Ohren säubern zu lassen. Jetzt nutze ich das Spray einmal alle 1-2 Wochen prophylaktisch(!), so das sich gar kein Pfropfen bilden kann und es funktioniert sehr gut! Für diese Anwendung ist das Spray auch gedacht, und nicht wenn sich das Ohr schon verschlossen hat.
     
  30. Gast Nicht registriert

    der absolute Mist, für den äusseren Gehörgang reicht der Waschlappen allemal .
    Was soll dann dieses wirkungslose überteuerte Spray ?

    P.S. Ich habs probiert , nächstesmal werfe ich mein Geld gleich in den Müll ,dann
    spare ich den Weg in die Apotheke
     
  31. Gast Nicht registriert

    die gleiche Erfahrung habe ich genauso erlebt. Das Prudukt scheint nicht nur wirkungslos,sondern wahrscheinlich auch gesundheitsgefährdend sein. In den USA würde dieses mit entsprechenden Anwälten zu Millionenklagen bezüglich Produkthaftung führen. Hier sollte dieses ohnehin überteuerte Arzneimittel zumindest schleunigst aus dem Verkehr gezogen werden.
     
Sucheingaben
  1. audispray test

    ,
  2. audispray

    ,
  3. audispray dm

    ,
  4. audispray erfahrungen,
  5. audispray erfahrung,
  6. ohrreinigungsspray,
  7. audispray anwendung,
  8. ohrenschmalz entfernen spray ,
  9. audispray junior,
  10. audispray junior erfahrungen,
  11. ohrenreinigungsspray,
  12. test audispray,
  13. ohrenspray test,
  14. http:www.medizinberichte.deforum31-audispray.html,
  15. ohrenreinigung spray,
  16. ohrreinigungsspray test,
  17. audit ohrenreiniger,
  18. ohren reinigen spray,
  19. Erfahrungen audispray,
  20. audispray bewertung,
  21. ohrenreiniger apotheke,
  22. audio ohrenspray,
  23. ohrreinigungsspray erfahrungen,
  24. audit spray,
  25. wie funktioniert audispray