Audispray

G

Gast

finde das es wirklich was hilft.
Ich finde die leute haben einen dachschaden die meinen AudiSpray ist müll überteuert hilft nix, von wegen habt es falsch angewendet oder wart zu ungeduldet es weiter zu verwenden.
Ich habe schon AudiSpray zu ersten mal im April 2009 bis jetzt Juni 2009 die erste Flasche getetet man sollte schon einen großen zeitraum testen, ich habe es schon auf herz und nieren getestet und AudiSpray ist wirklich was tolles und hilf wirklich wie der Hersteller es sagt.
Und das HNO und Fachzeitschriften von AudiSpray abraten, ist wirklich nur dummes geschwätzt sowas .

Man sollte es von bis zum himmel loben geil finden diesen AudiSpray und wert schätzen ohne ende und noch vom hocker fallen vor begeisterung das man dieses AudiSpray hat und verwendet.

Ich habe schon die 2 Flasche, AudiSpray ist sehr überzeugend und ich befehle euch das alle es auch super finden.
 
N

navanito

:)trotz der meist negativen äusserungen über audispray habe ich es heute selbst ausprobiert anlässlich eines verstopften linken gehörgangs.
bei mir hat es einwandfrei funktioniert, das ohr war nach 5 minuten wieder frei. kann man nicht meckern.
allerdings weiss ich auch nicht was für erwartungen an dies produkt gestellt werden. ich finde es jedenfalls erfreulich, dass es sich bei der flüssigkeit um natürliches salzwasser handelt und nicht irgendwelche chemikalien. natürlich ist es keine salzsäure, die irgendwelche dicken schmalzpropfen wegätzen könnte, da sollte man dann tatsächlich lieber zum hno gehen .
den preis ,( ich habe in der apo 9,90 bezahlt ) finde ich auch angemessen,
wobei die bemerkung , es sei ja nur salzwasser etwas naiv ist.
der preis bei solchen produkten ist in der tat üblicherweise mehr dem produktionsvorgang, der verpackung und dem marketing geschuldet.
wer sich mit sowas auskennt, weiss dass es so ist.
also mein urteil: völlig correkt das zeug........
 
P

Petra48

Ich habe das AudiSpray, und finde das es wirklich was hilft.
Ich finde die leute haben einen dachschaden die meinen AudiSpray ist müll überteuert hilft nix, von wegen ihr penner vieleicht habt es falsch angewendet oder wart zu ungeduldet es weiter zu verwenden.
Ich habe schon AudiSpray zu ersten mal im April 2009 bis jetzt Juni 2009 die erste Flasche getetet man sollte schon einen großen zeitraum testen, ich habe es schon auf herz und nieren getestet und AudiSpray ist wirklich was tolles und hilf wirklich wie der Hersteller es sagt.
Und das HNO und Fachzeitschriften von AudiSpray abraten, ist wirklich nur dummes geschwätzt sowas .

Man sollte es von bis zum himmel loben geil finden diesen AudiSpray und wert schätzen ohne ende und noch vom hocker fallen vor begeisterung das man dieses AudiSpray hat und verwendet.

Ich habe schon die 2 Flasche, AudiSpray ist sehr überzeugend und ich befehle euch pest scheiße leute das alle es auch super finden.
Sagt Dir das Wort "Benehmen" eigentlich etwas? Du gehst in Deinem Beitrag total unter die Gürtellinie, sowas gehört sich einfach nicht.

Man kann anderer Meinung sein, aber trotzdem kann man freundlich und höflich bleiben und muß andere User nicht beleidigen.

Ich selbst hab keinerlei Erfahrung mit Audispray und kann daher nicht sagen, ob es gut oder schlecht ist.

Nur was ich sagen kann, ist, daß man es offenbar lediglich zur Vorbeugung benutzt und nicht bei bereits vorhandenem Ohrenschmalzpfropf.

Daher kommen wahrscheinlich auch die überwiegend negativen Erfahrungen mit dem Produkt.

Liebe Grüße
Petra
 
G

Gast

Vor 3 Jahren saßen beide Ohren zu und ich musste sie mir ausspülen lassen. Danach habe ich 3 Jahre lang Audispray regelmäßig 2x pro Woche prophylaktisch verwendet. Letzte Woche hat es nach der Anwendung dann zum Verschluss geführt, ein Ohr taub.
Habe mir dann dann Otowaxol aus der Apotheke geholt. Damit kam nach vielen Versuchen und verlängerten Einwirkzeiten schon eine ordentliche Menge Ohrenschmalz raus, aber die Verstopfung blieb.
Schließlich bin ich dann zum Allgemeinmediziner gegangen, der mir das Ohr dann ausgespült hat. Der Unterschied zwischen dem gereinigten und dem scheinbar noch normalhörenden Ohr war so groß, dass sich auch dort bereits eine Spülung lohnte.

Fazit: 3 Jahre prophylaktische Anwendung nach Anweisung und trotzdem massenweise,"angebackenen" (wie der Arzt meinte) Ohrenschmalz, der schließlich doch zum Pfropfen führte.
 
G

Gast

Habe mir jetzt sämtliche Einträge mal durchgelesen.
Audispray ist zur Unterstützung der naturlichen Ohrenreinigung gedacht, und der "Medizinische Inhaltsstoff" ist laut Beipackzettel nur "Kochsalzlösung". Dafür 10€ oder mehr auszugeben ist doch totaler Schwachsinn.
Eine Spritze in der Apotheke kostet 0,30€ und eine Tasse lauwarmes Wasser mit einem Löffel Salz wird ja wohl jeder zuhause zusammengemischt kriegen.
Hört sich für mich als die bessere Lösung an.

Und wenn ich eine festen Pfropf habe und auch mehrere Spülungen nichts bringen, dann sollte man doch lieber mal zum HNO Arzt gehen und sich das absaugen lassen.
 
G

Gast

Hallo
Ich hab mir auch mal alles durchgelesen und bin zum Entschluß gekommen, mal den Tipp mit der Spritze auszuprobieren.
Bei mir war es so schlimm, das ich fast nichts mehr auf dem rechten Ohr hören konnte.
Ich bin ganz schnell heute in die Apotheke gefahren und hab mir eine 20ml Spritze für 25 Cent gekauft. Zu Hause hab ich Kamillentee gekocht und lauwarm in die Spritze aufgezogen.
Dann kraftvoll die Mischung in´s Ohr gejagd. Die Prozedur mußte ich 8 mal wiederholen und dann lößte sich der Propf endlich.
Was soll ich sagen : Ich kann wieder das Gras wachsen hören, und habe eine menge Zeit beim HNO gespart.
Den Ohrenbalg kann ich nicht empfehlen, da 1. zu klein und langwierig und 2. nach Gebrauch schlecht austrocknen kann (Infektionsgefahr).
Ach, was würde ich nur ohne das Internet machen ...
Danke für die Tipps !!
Gruß an Alle
 
O

ohrzu

Habe auch das Spray gekauft. Keine Wirkung. Habe dann den Tipp gelesen mit dem warmen Wasser und Spritze. Top. Kann ich auch nur empfehlen. Spritze mit warmen Wasser füllen und mehrfach ins Ohr jagen. Tatsächlich kam auch bei mir nach mehrmaligen versuchen einiges raus. Ohr ist jetzt frei. Super. Ich war kurz davor zum HNO zu gehen. Zeit und Geld gespart. Also ich kann es nur empfehlen.
 
G

Gast

Das regelmäßige Ohrenspülen mit lauwarmen Wasser funktioniert auch problemlos mit einer herkömmlichen Munddusche, die ohnehin im Badezimmer rumsteht. Es reicht eine halbe Wasserfüllung pro Ohr bei schwachem bis mittlerem Druck. Danach sind die Ohren "hörbar" sauber. Andere Reinigungsmethoden sind wesentlich umständlicher.
 
S

sharkone

Also ich habe mir am Wochenende, auch schön das Ohr
mit einem Q-Tip zugestoppt.
Nicht zu machen, mit eine Spritze oder was auch immer.
Bin dann zum HNO gegangen, anders wäre mir auch nicht zu helfen gewesen.Das linke Ohr wurde leer gesaugt, das rechte gespült,
Mann oMann was da alles raus kam, hätte ich nie gedacht.
Fakt ich höre jetzt wieder wie ein Engel und entdecke in meinem Lebensbereich neue Geräusche.Auf die Frage hin was von diesem Spray zu halten sei wurde nur abgewunken, einmal im Jaht sich schön die Ohren Spülen lassen, regelmäßig sanft die Ohren reinigen und gut ist.
Das Spary sei reine Verschwendung, zur Not heilwasser genommen und Meersalz
kost nix im Vergleich zu diesem merkwütrdigen Spray.
 
G

Gast

lso hab mir die Beiträge hier mal so durchgelesen und ich denke das man nicht vorneweg sagen kann ob dieses spray hilft oder nicht. Jeder sollte es für sich entscheiden.
Mein Erfahrungsbericht dazu: Ich habe das Spray im März benutzt und es half nicht, dann hatte ich erneute Probleme und dacht mir (da ich es ja hatte) probier ich es noch mal und siehe da es half. Aber wie schon erwähnt es hilft nicht bei Probpfen. Ich habe das Spray einmal wöchentlich genommen und ansonsten beim Duschen oder Baden normales Wasser. Nun hat sich ein Propfen scheinbar gebildet, obwohl ich keine Wattestäbchen etc nutz und ich sag euch das entfernen mit diesem Häkchen ist kein Zuckerschlecken. Jetzt muss ich erst mal warten bis die Entzündung, die sich hinterm Propfen gebildet hat, weg ist und dann sehen wir mal weiter. Jedanfalls werde ich als nächstes mal das mit der Spritze versuchen, auch wenn es am Anfang unangenehm sein wird. Denn der HNO ist nicht mein ebster Freund geworden wenn ihr versteht.;) Was für eine Spritzengröße ist denn die beste dafür?
 
G

Gast

Pilzbefall, Entzündungen, Trommelfell beschädigt...

moinsen,

also diese komische spray hab ich zwar noch nie versucht.

aber horror is was man hier so liest pilzbefall entzündungen nett. aber bevor man sich wasser mit ner spritze ins ohr jagt sollte man auch daran denken das im ungünstigsten fall das trommelfell beschädigt werden kann.

nu stellt euch vor ihr wärt blind und seid auf euer gehör angewiesen ich glaube kaum das ihr in dem fall eure mittelchen nehmen würdet sondern zum arzt gehen würdet.

zwar mag der artz nicht grade die günstigste variante sein ,was zeit und geld angeht(schon garnicht in der wirtschaftskriese) aber er is dennoch der sicherste

also denk bitte nach bevor ihr sowas tut auch im hinblick darauf das ihr die vorbilder für eure kinder seid. und das im spiel mama und papa immer nachamen. kinderohren sind empfindlicher als die der erwachsenen. und bitte macht das bloß nicht bei euren kindern
 
G

Gast

Ich muss sagen, ich habe auch keine gute Erfahrung gemacht. Audispray hat 0 positiven Effekt bei hartnäckigem Ohrenschmalz. Stattdessen quillt das Ohrenschmalz durch die Feuchtigkeit auf und man hört erstmal nichts mehr. Mit der Zeit trocknet das Ohr wieder und es ist wie wenige Stunden zuvor. Heraus geschmissenes Geld.
 
G

Gast

Hier scheint die Pharmalobby kräftig mitzumischen.. lauter negativ Beiträge von unregistrierten Gästen!!!

Wenn das Präparat tatsächlich so sinnlos und gesundheitsgefährdend wär wie hier berichtet, dann wäre es schon längst nicht mehr erhältlich.

In diesem Sinne, don't trust the internet ;-)
 
G

Gast

Auf jeden fall mit warmen wasser und einer spritze selber machen irgendwann kommt der propfen raus war sonst beim ohrenarzt haette ich mir sparen koennen
 
G

Gast

Leute, wenn eure Ohren verstopft sind, dann nicht mit Wasser ausspülen.

Das kann den Schmalz lösen und dann wie "Beton" so richtig den Gehörgang verkleben. Ich spreche aus Erfahrung, da ich da Problem nach dem Duschen ungewollt hatte, nachdem ich Wasser ins Ohr bekommen habe. Ich habe mir das dann beim HNO Arzt absaugen lassen. Der mir im übrigen empfahl, das vorbeugend einmal im Jahr machen zu lassen. Ansonsten einfach das Ohr oberflächlich reinigen und auch auf Q-Tipps verzichten!
 
G

Gast

Ich benutze Audispry schon einige Monate. Hatte ständig Probleme mit Ohrenschmalz. Sichtbar rausgekommen aus den Ohren ist nichts. Hat aber insofern gut gewirkt, dass sich kein Ohrenschmalz mehr bildet und ich besser höre. Benutzte das Spray anfangs einmal täglich, jetzt nur noch einmal alle 2-3 Tage. Ich kann das Spray wirklich empfehlen
 
G

Gast

Habe diese Woche erstmals Audispray probiert bei einem Bekannten in Frankreich, da kostet es nur
8,50 €. Mein rechtes Ohr war zu, ich verstand fast nichts. Nach wirklich höchstens 2 Minuten hörte ich wieder die
Flöhe husten. Ich bin begeistert davon und habe es beim nächsten Einkauf in Fr. gekauft!
 
G

Gast

Salzwasser, direkt aus dem Atlantik oder doch nur aus der Nordsee abgefüllt? Ne eigentlich nur ne Kochsalzlösung!

Die Gewinnspanne des Unternehmens beträgt wohl so um die 100000%. Auch die Apotheker werden reich und empfehlen so was auch noch, armes Deutschland.
Hab den Blödsinn auch geordert und vergeblich nach Wirkstoffen gesucht. Paarmal gesprüht, Flasche leer, Erfolg gleich Null.
Werd es auch mal mit warmen Wasser probieren, nicht mal die Sprühflasche kann man neu befüllen.
 
V

Vagabond

an alle die hier vorher sagte "audispray is so gut is so toll sag ich nur *wecker klingeln lass* zeit aufzuwachen leute das zeug ist der letzte dreck das hilft vllt wenn ihr euer geld zum fenster rauswerfen wollt für mehr ist es aber nicht zu gebrauchen habe es mehrmals benutzt undzwar EXAKT nach anweisung der beipackzettels doch ohne effekt selbst das ausspülen mit spritze wie micha es sagte hat rein garnicht geholfen sondern es nurnoch schlimmer gemacht ich werd auf jedenfall nochmal zum hno arzt mir die ohren freimachen und mich informieren lassen was man zuhause gegen soetwas tun kann sollte es gott bewahre doch wieder so kommen
 
G

Gast

Hallo zusammen!
nachdem ich diese ganzen erfahrungsberichte gelesen hatte, hab ich es erst gar nicht mit audispray versucht, sondern bin heute erst zum Hausarzt und dann zum hno - mein rechtes ohr tat beim drauf liegen war und war einen tag verstopft - hatte vor 4 jahren auch schon mal probleme mit einem propf... na ja jedenfalls mein problem ist jetzt, dass der hno weder mit einer wasserspülung, einem kleinen hacken (was höllisch weh tat) noch mit der saugtechnik etwas aus meinem ohr herausbekommen hat - habe wieder einen propf. durch diese ganzen behandlungen ist mein ohr jetzt aber erst richtig zu und habe jetzt wieder diese sehr nervige hohle gefühle im ohr und bin quasi taub.... ich habe jetzt so tropfen mitbekommen "ceranum" oder so ähnlich, muss dass jetzt 2 tage anwenden und dann am fr wieder zum arzt - ich hoffe, es wird wieder alles gut.... habe anscheindend auch sehr enge gehörgänge... Hat jemand auch schon mal so viele fehlschläge erlebt? was hat euer arzt dann gemacht?
Viele Grüße und drückt mir die daumen!
 
G

Gast

Hallo, wollte nur mal nachfragen, in welchem medizinischen Journal dieser Artikel über Audispray und seine Nebenwirkungen zu lesen war- weiss das vielleicht jemand?
Ich habe mir Clean Ears jetzt gekauft (in Österreich) bin zufrieden damit. Ist ein reines Naturprodukt und durch das enthaltene Paraffin pflegt es auch.
Paraffin ist Erdöl - das pflegt doch nicht die OHREN! Welchem Irrglauben bist du hier aufgesessen? Eher würde sich das Paraffin womöglich mit dem Ohrenschmalz zusätzlich verklumpen. Da wäre ich lieber vorsichtig.
 
G

Gast

leute ????

das spray ist zur vorbeugung gedacht das sich kein profpen bildet und nicht bei bereits verstopften gehörkanälen !!!

wenn der lauscher mal zu ist dann ist er zu !

das sekret ist dann meist so hart das es sich nicht mehr so leicht aufweichen lässt

hab selber grosse probleme mit den gehörgängen da diese zu eng sind ...
hatte auch mal einen starke verpfropfung und die bekahm auch kein medizinisches produkt des HNO arztes mehr weich
es half nur eine deftige orhspülung die auch extrem schmerzhaft wahr da bereits alles entzunden wahr !

das will ich nie mehr wieder erleben... schmerzen sind gleich stark wie bei einer wurzelbehandlung ohne betäubung beim zahnarzt

seit dem verwende ich das audispray zur vorbeugung und habe auch keine probleme mehr mit verlegten gehörgängen....


also kurz und knapp zum thema audispray:

gegen bereits vertopfte gehörkanäle eher nicht !
zur vorbeugung und pflege hingegen JA !
 
G

Gast

Kurz und knapp. Da ist nur Salzwasser drin. Das bekommt man auch in dem man ein bisschen Wasser und Salz aufkocht und dann verwendert. So ists schön steril und kostet einen Bruchteil von dem Ramsch in Sprayform.
 
G

Gast

Ich bin im Jahre 2005 operiert worden wegen eines Cholesteatoms. Das soll entstanden sein wegen meines perforierten Trommelfelles. Ich habe in den 5 Jahren vorher immer wieder Ohrenärzte besucht/befragt, weil ich immer wieder Ohrenschmerzen hatte. Der allgemeine Tenor: Ohren öfter mal säubern, und in nächster Zeit nicht so viel schwimmen gehen.

Das mein Trommelfell Löcher hat, hat in 5 oder mehr Jahren keiner gesehen.
So viel zur Vergangenheit. Aktuell habe ich immer wieder Probleme mit dem Hören auf der operierten Seite. Und wieder herrscht Einigkeit unter den HNOs: Audispray benutzen, mit der Dusche ausspülen, NIEMALS mit der Dusche ausspülen, weil der Druck zu hoch sein kann, einer sprach auch von Wasserstoffperoxid... ich bin rat- und hilflos!!!


Zusammenfassung: starke Schmalzentwicklung im linken Ohr, möcht ich mit einfachen Mitteln ändern. Erfahrungswerte sind mir sehr willkommen, perfundiertes Gerede aufgrund von Statistiken nicht.

Gruß Sam
 
G

Gast

Zum Thema AUDISPRAY,

kann ich nur sagen ? Finger weg ?!!! Habe so ein wenig Schwierigkeiten mit Ohrenschmalz. War vor Kurzem wieder soweit. Ohr zu ! Also AUDISPRAY gekauft (12,90 € - wirklich günstig ! ? ), es wurde noch schlimmer. Zum Ohrenarzt - macht die Schwester das bißchen spülen - denkste ! 20 Minuten hat sie geackert. Dann ihre Kollegin geholt. Die hat nur Beifall geklatscht, nachdem ich das AUDISPRAY erwähnt habe! Erste Schwester "man müßte die Pharmaindustrie verklagen ! Meine Ohrenärztin hat dann noch 10 Minuten gekämpft. Mittlerweile blutete das Ohr schon. Also die Moral von der Geschichte- Das AUDISPRAY weicht da drinnen alles auf und dann läuft es erst richtig nach innen und Spülen und versuchen es raus zuziehen wird für den HNO zum Abendteuer ! - in Zukunft lieber regelmäßig zum HNO ! - Ansonsten schönes Leben noch !!! ?
 

dietsch82

Neuer Benutzer
so wie vieles ist das auch nur wieder ein weg den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen !!! Mit dem dem Leid und der Unwissenheit der meisten Leute lässt sich schon ne menge Geld verdienen !!! Wenn überhaupt dann sollten nur die Ohrmuscheln mit einem feuchtem Tuch gereinigt werden, keinesfalls mit Stäbchen oder ähnlichem drin rumgebohrt werden !!! das Ohr reinigt sich völlig selbst ....beim Lachen und Kauen wird Ohrenschmalz gelöst und nach draußen befördert. Und wenn man wirklich das gefühl hat da ist was verstopft geht man zum Doc der haut da mit ner Spritzte Salzwasser durch und alles ist wieder gut !!
 

Biggi61

Neuer Benutzer
Ich würde aus meiner SIcht auch empfehlen, das Ohr nur mit lauwarmem Wasser auszuspülen und / oder mit einem Taschentuch zu reinigen. In Einzelfällen hats auch mal ein Ohrenstäbchen getan, aber auch hierbei ist Vorsicht geboten, denn auch diese können das Innenohr beschädigen
 
G

Gast

hallo leute
so wie es im moment aussieht hab ich mir mit euren tollen audispray mein trommelfell verletzt

ich hab diese auch nur zur reinigung benutz da ich viel ohrstöpsel trage

diesesmal gings aber volle schief
so wie immer benutzt und rein das ding drauf gedrückt und dann kam nur treib mittel
ein riesen knall im ohr oh nee mir wurde schwindelich ich mein tuch ans ohr gehalten blutig
ich mich erstmal hingelegt 30 min später konnte ich wieder aufstehen
leichte schmerzen im ohr tolle sache ist ja nur später abend
morgen gehts erstmal zum arzt
ich melde mich aber hier nochmal dann

fazit in meinen augen ist das zeug gefährlich
den sowas sollte gar nicht passieren können das da so ein riesen druck entsteht
 
G

Gast

Dies ist ein Ohrenspray für die ganze Familie. Auch geeignet für Kleinkinder ab 36 Monaten.

Das Spray hilft auf sanfte Weise Cerumen zu verflüssigen und die Beschwerden zu beseitigen.

Es handelt sich um ein natürliches Produkt auf Meersalzbasis.

Das Spray verhilft zu einer sauberen Ohrenhygiene und ersetzt Wattestäbchen.
Genau, und irgendwie hat hier sonst kein Mensch den ursprünglichen Beitrag gelesen.

Audispray reinigt das Ohr ergänzend zur normalen Hygiene mit z.B. warmen Wasser im Normalzustand.

Wenn man akute Beschwerden hat, inkl. einem Propfen, bringt das nix. Diesbezüglich wird auf der Packungsbeilage sogar gewarnt, da der Propfen sich im Volumen vergrößern kann.

Audispray erfüllt also vollkommen seinen Zweck: als Ergänzung zur wöchentlichen Ohrhygiene, ohne den hier schon beschriebenen negativen Effekt von Wattestäbchen. Dafür ist es da und dafür ist es auch gut. Es wirkt präventiv.
Über das Preis-/Leistungsverhältnis mag man sich streiten, das finde ich auch nicht so dolle.

Bei akuten Problemen empfehle ich den Gang zum Hausarzt (der macht auch professionelle Ohrenspülungen), in Verbindung mit Entzündungen den zum HMO (über Hausarzt). Ich empfehle dann keines der genannten Sprays.

Glaubt ihr etwas ne Standard-Mundspülung ergänzend zum Zähne putzen hilft bei akuten Zahnschmerzen durch Kariesbefall???
Ich verstehe manchmal die Menschen nicht: Packungsbeilage lesen und verstehen kann echt helfen.
 
G

Gast

AW: Audispray -> nur vorbeugend

Hallo!

So einen Propfen hatte ich noch nie. Auch wird dann eher geraten, das Ohr mit warmen Wasser auszuspülen ( unter der Dusche zum Beispiel, aber es sollte keine Seife ins Ohr gelangen ). Dies würde auch der HNO- Arzt machen. Für das bisschen WAsser gibst du wesentlich weniger aus, als für dieses Spray.

Ich muss sagen, ich halte von dem Audispray nicht besonders viel. Man sollte die Ohren lediglich mit einem taschentuch über einem Finger reinigen, so erreicht man nur den Anfang des Gehörganges, das Ohrenschmalz hat ja auch eine Funktion, es entfernt Verunreinigungen (Staub etc.) aus dem Gehörgang. Mein Ohrenarzt bestätigte mir, dass man die Ohren am besten so reinigen sollte, also mit Taschentuch, vorsichtig.

Wenn da ein riesen Pfropfen im Ohr stecken sollte würde ich eher empfehlen das Ohr vorsichtig mit warmem Wasser auszuspülen. Man sollte dabei jedoch aufpassen, dass keine Seife oder Ähnliches in das Ohr gelangen kann.) Der HNO Arzt würde das Ohr wohl auch so reinigen.

Also kurz und knapp...ich würde mir das Geld sparen!
Ich würde mich der Meinung anschließen.Ich habe mir das Spray besorgt,weil ich eben einen Pfopfen im Ohr hatte.Letzt endlich hat es mir aber nicht wirklich geholfen,und der Gang zum HNO war unvermeidbar!
 

Sucheingaben

audispray test

,

audispray

,

audispray erfahrungen

,
audispray erfahrung
, audispray dm, ohrreinigungsspray, audispray anwendung, ohrenschmalz entfernen spray , ohrenreinigungsspray, audispray junior, http:www.medizinberichte.deforum31-audispray.html, audispray junior erfahrungen, test audispray, ohrenspray test, ohren reinigen spray, audit ohrenreiniger, ohrenreinigung spray, ohrreinigungsspray test, audispray bewertung, Erfahrungen audispray, audio ohrenspray, ohrreinigungsspray erfahrungen, ohrenreiniger apotheke, audit spray, erfahrungen mit audispray
Oben