Behandlung von Schulterschmerzen

I

ingebondi

Wirkt Voltaren bei Bursitis und/auch sonstigen tendanitis?
 
A

Anzeige

G

Gast

medikamentöse Behandlung von Schulterschmerzen

Immer wiederkehrend, meist nach körperlicher Beanspruchung, habe ich beidseitig Schulterschmerzen, die mein bisheriger Hausarzt stets mit einer Cortison haltigen Spritze in das Schultergelenk erfolgreich behandelt hat.

Leider hat dieser Arzt seine Praxis aufgegeben. Sein Nachfolger hat offensichtlich Bedenken gegen diese Spritzen, da sie u. a. zu einer Sehnenversprödung und-bruch führen könnten. Er hat mir zwar eine Spritze gesetzt und damit auch einen Anfangserfolg erzielt, weigerte sich dann aber, zur endgültigen Beseitigung der Schmerzen, eine Folgespritze zu verabreichen, obwohl genau diese Methode bei seinem Vorgänger stets zu einem völlig befriedigenden Ergebnis geführt hat.

Mittlerweile sind die Schmerzen wieder in alter Stärke vorhanden und hindern mich manchmal sogar am Schlafen. Bevor ich jetzt mit dem neuen Hausarzt wieder eine Diskussion führe, will ich versuchen, in Erfahrung zu bringen, ob es noch andere, ähnlich wirksame Behandlungsmethoden ohne solch gefährliche Nebenwirkungen gibt.
Wer kann helfen???
 
AW: medikamentöse Behandlung von Schulterschmerzen

Sie sind an Ihren Hausarzt ja nicht gebunden. Wieso suchen Sie nicht einfach einen Arzt der Ihnen die Spritze weiterhin gibt. Wenn Sie davon überzeugt sind und es bisher geholfen hat finden Sie sicher einen anderen Arzt, der das weiterführt.
 
G

Gast

AW: medikamentöse Behandlung von Schulterschmerzen

Guten Abend!

Kann den Rat aus dem obigen Beitrag nur bestätigen.
Außerdem würde ich dazu raten, dass Sie baldmöglichst einen Orthopäden aufsuchen (einfach
einen Überweisungsschein vom Hausarzt besorgen) - der ist der Spezialist für derartige Beschwerden
und kann Ihnen alle Optionen aufzeigen.

Um die Sache ein wenig eingrenzen zu können:
Wie alt sind Sie?
Haben Sie auch noch Schmerzen an anderen Gelenken?

Viele Grüße!
 

Ähnliche Themen

Oben