Geschlechtskrankheiten: Welche Tests und Kosten?

G

Gast

Hallo,

Ich habe nun seit einiger Zeit einen festen Partner und wir möchten gerne auch ohne Kondom miteinander schlafen. Um ganz sicher zu gehen möchten wir uns vorher auf mögliche Geschlechtskrankheiten testen lassen.
Auf welche Krankheiten sollte man sich testen lassen?
Wo kann man die Tests durchführen lassen?
Können Sie Auskünfte über die Kosten geben?

Ich habe natürlich auch schon meine Frauenärztin kontaktiert und Sie hat mir einen Chlamydientest und HIV test empfohlen. Ausserdem schien sie sehr überrascht und unsicher zu sein was dieses Thema betrifft. Genügen diese Untersuchungen? Was ist mit Hepatitis, Tripper, Syphilis und Co? Ich habe keine Beschwerden und war auch nie unvorsichtig.

Zu diesem Thema muss definitiv mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden, mit diesen Fragen beschäftigen sich auch viele meiner Freunde ohne eine rechte Antwort zu wissen. Ist es wirklich ratsam zum Blutspenden zu gehen um sich "kostenfrei" untersuchen zu lassen?

Vielen Dank für die Hilfe.

 
G

Gast

AW: Test - Geschlechtskrankheiten

Hallo,

du solltest auch auf Hepatitis C, Herpes-Viren und syphilis testen lassen.

wenn du sagst, dass du schwanger werden möchtest und dich deswegen durchchecken lassen möchtest zahlt das doch die krankenkasse, wenn ich mich nicht täusche. muss ja ausgeschlossen werden, dass du so eine krankheit hast, damit das kind es nicht bekommt.

grüße
 

ad.integrum

Erfahrener Benutzer
AW: Test - Geschlechtskrankheiten

Hallo,

genau, also auf HIV, Herpes und die verschiedenen Hepatitiden (Hep B und Hep C vor allem) solltest du dich sowieso testen lassen.
Genauso jedoch auch auf Chlamydien, Syphillis, Gonorrhoe (das ist der Tripper) und am besten auch auf die sogenannten Papilloma-Viren, die genitale Warzen verursachen können (und theoretisch auch irgendwann Gebärmutterhalskrebs, falls du dagegen nicht geimpft sein solltest).

So, das sind dann schon mal die wichtigsten sexuell übertragbaren Krankheiten - wenn du das oben alles abchecken hast lassen, so kannst du dir sicher sein, dass du alle wichtigen Erkrankungen ausgeschlossen hast.
Wichtig ist natürlich auch, dass sich dein Freund ebenso auf all diese Krankheiten hin untersuchen lässt - dann könnt ihr beide sicher sein, dass ihr euch nicht gegenseitig mit was ansteckt.

Wegen den Kosten: wie oben schon vorgeschlagen...behaupte einfach das mit der Schwangerschaftsplanung - viele der zu überprüfenden Erkrankungen sollten in der Schwangerschaftsvorsorge durch die Krankenkasse abgedeckt sein - auch wenn du Kassenpatient bist. Der HIV-Test wird aber in manchen Fällen von der gesetzlichen Kasse nicht bezahlt - kostet allerdings nur 50€ und die sind in deiner Gesundheit sicher gut investiert ;)
Wenn du privat versichert bist, dann kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen, kannst du alles kostenlos checken lassen - die Kasse zahlts!

Also viel Erfolg bei der Ärztin und viel Glück euch beiden in eurer Beziehung!
Alles Gute!
 
G

Gast

Test auf alle Geschlechtskrankheiten

Hallo,

ich bin das erste Mal auf einer "Sex-Party" gewesen und habe dort Personen geküsst, Oralverkehr und meine Hände hatten Kontakt mit weiblichen Geschlechtsorganen. Den Orlaverkehr habe ich erhalten und mein Mund hatte demnach keinen direkten Kontakt mit Intimflüssigkeiten. Ich bin jedoch jetzt etwas panisch und möchte so schnell wie möglich mich auf Geschlechtskrankheiten testen lassen. Diese Tests sollten möglichst alle Krankheiten abdecken. Ich bitte wirklich um Hilfe, da es mir psychisch nicht wirklich gut geht und ich die Test so schnell wie Möglich machen möchte. Kosten spielen keine Rolle dabei. Ich bitte um eine rasche Antwort, da es mir wie schon erwähnt extrem schlecht geht. Es ist mir mehr als eine Lehre gewesen und ich werde so etwas nie wieder machen.


Vielen Dank im Voraus für die Antworten
 
G

Gast

AW: Brauche dringend Hilfe - Test auf alle Geschlechtskrankheiten

Guten Abend!

Da Ihr Beitrag keine wirkliche Frage enthält gehe ich mal davon aus, dass Sie wissen wollen, wie genau Sie
in Ihrer Situation vorgehen sollten und sich wohl etwas überfordert fühlen...
Ich würde Ihnen raten, ganz einfach zunächst mal nicht ungeschützt Sex zu haben, um gegebenenfalls niemand
anderen anzustecken.

Zwecks Abklärung von eventuellen Krankheiten gehen Sie doch einfach zu einem Facharzt für Laboratoriumsmedizin;
erzählen Sie ihm die ganze Story und berichten Sie von Ihren Sorgen, sodass er Ihnen ein umfassendes Testprogramm
anbieten kann. Dort wird auch gleich Blut abgenommen, was dann auch sofort ausgewertet werden kann, da ja das
Blut nicht erst ins Labor eingeschickt werden muss - somit erhalten Sie schnellstmöglich Ihre Ergebnisse!

Viele Grüße!
 
G

Gast

Da dieser Threat bei Google-Suche immer noch mit als erstes auftaucht, gebe ich mal meine Erfahrung dazu:
ich habe meine Hausärztin um einen Geschlechtskrankheiten-Test gebeten, worauf die Frage kam "auf was wollen Sie sich denn testen?" Die Frage traf mich ziemlich unvorbereitet, da ich erwartet hatte, dass sich eine Ärztin genauer über mögliche und gängige STIs auskennt als ich selber. Mir wurde dann Blut abgenommen und die Arzthelferin kreuzte dann in meinem Beisein ein paar gängige STIs auf einem Formular an, die von einem in Auftrag gegebenem Labor untersucht wurden anhand einer Blutprobe, die von meiner Hausärztin an das Labor geschickt wurde. Das Ergebnis lag nach ein paar Tagen vor (alles in Ordnung). Nach ca. 1 Monat bekam ich die Rechnung: 200€!!
Dazu kommt, dass man anscheinend anhand einer Blutprobe nicht zu 100% Chlamydien diagnostizieren kann, dafür eignet sich nur ein Abstrich oder eine Urinprobe für die volle Sicherheit. Leider sind Chlamydien einer der häufigsten STIs und oft machen sich nicht einmal Symptome bemerkbar bei einer Ansteckung, daher ist es m.M.n. wichtig, einen akuraten Test auf diese Infektion zu bekommen.
Wie die Ursprungsverfasserin richtig sagt, gibt es noch Nachholbedarf in Sachen STI-Aufklärung...
Daher meine Tips:
Abstrich und Urinprobe bei einem Spezialisten (z.B. Urologe/Gynäkologe) machen lassen oder sich an das Gesundheitsamt/Aids-Beratung wenden, bevor man teuer und ohne 100% Gewissheit beim normalen Facharzt abgespeist wird.
 
G

Gast

Ich hatte in jüngster Zeit eine ähnliche Konversation mit meiner Gynäkologin.
Sie war fest der Meinung, ich bräuchte mich nicht testen lassen, wenn ich nicht schwanger bin.
Im Endeffekt hat sie (zu meiner Unzufriedenheit) nur einen Bakterienstatus angefordet.
Da ich aber ehrenamtlich im medizinischen Bereich tätig bin, möchte ich insbesondere die Ergebnisse von HIV, HSV und HCV.
Sie wollte das permanent nicht mittesten lassen, weil diese Erreger ja keine Scheideninfektion hervorrufen.
Ich mein, Kosten sind mir in dieser Hinsicht so ziemlich egal, aber jetzt über 60€ zahlen, dafür, dass ich NICHT die Teste bekomme, die ich wirklich will, nur weil die Ärztin einfach mal keine Ahnung zu haben scheint...

Naja, jetzt suche ich jedenfalls nach wirklich kompetetenten Stellen, die sowas testen.
Denn auf meine Gyn verlasse ich mich definitiv nicht mehr und werde mich auch nach einer neuen umsehen.
 
G

Gast

Einfach an das zuständige Gesundheitamt wenden. Siehe: Angebot der Gesundheitsämter

A: Geht das auch anonym, B: Dürften die Kosten wesentlich geringer sein wie beim Facharzt.

"Die AIDS-/STI-Beratungsstellen der Gesundheitsämter sind seit Jahren ein Begriff. Sie beraten nicht nur über HIV und Aids, sondern auch zu allen anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen (STI) , z. B. über Hepatitis B und Hepatitis C, Syphilis, Tripper, Chlamydien usw. Die Beratung ist kostenlos, vertraulich und anonym, das heißt, Sie müssen Ihren Namen nicht angeben.

Die Aids-/STI-Beratungsstellen informieren über die Übertragungswege von HIV und allen anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen (STI) sowie über die Möglichkeiten, sich vor diesen Krankheiten zu schützen.
Sie klären über Symptomatik und Verlauf aller sexuell übertragbaren Erkrankungen (STI) einschließlich HIV und AIDS auf.
Sie geben Auskunft über Behandlungsmöglichkeiten.
Sie können sich persönlich - auch gemeinsam mit Ihrem Partner/Ihrer Partnerin - oder telefonisch beraten lassen.

Untersuchungen/Tests

Alle Gesundheitsämter bieten den HIV-Test kostenlos und anonym an. "
"Darüber hinaus bieten die meisten AIDS-/STI-Beratungsstellen weitere Untersuchungen auf verschiedene sexuell übertragbare Erkrankungen (STI) an. In der Regel müssen Sie die dabei anfallenden Laborkosten direkt beim Gesundheitsamt entrichten. Auch für diese Untersuchungen müssen Sie Ihren Namen nicht nennen. Welche Untersuchungen im Einzelnen beim Gesundheitsamt durchgeführt werden können, ist von Landkreis zu Landkreis verschieden. In der Regel sind Untersuchungen auf Leberentzündungen (Hepatitiden), Syphilis (Lues), Chlamydien und Tripper (Gonrrhö) möglich."
 
G

Gast

Die Tests sollten 1 mal jàhrlich bei jedem gemacht werden und meiner Meinung nach sollte das alles aufjedenfall von der Krankenkasse übernommen werden ...da ja heutzutage sogar schon Prostituierte ungeschützten gv haben und wir in der Generation leben jeder mit jedem Siehe Sex Partys usw. Oder für was denn bitte haben wir denn eine Krankenversicherung ....die sollten doch mal ne Statistik erstellen wie viel e Kondome denn noch überhaupt verkauft werden und meiner Meinung nach Handel also besser wird es nimmer mit den ganzen Krankheiten jetzt mit der flüchtlingswelle wird auch noch einiges an Krankheiten auf uns zu kommen na prost Mahlzeit.
 

Ähnliche Themen

  • Kreuzbandriss Test

    Kreuzbandriss Test: Ich habe mein Kreuzband vor 6 Monaten gerissen und spiele Tennis (Alter 34 Jahre). Mein behandlnder Orthopäde wollte sofort die Operation planen...
  • Geschlechtskrankheiten

    Geschlechtskrankheiten: Liebe Leser Ich komme mit einer ernsten Sache zu euch. Es geht darum, dass eine Freundin denkt dass Sie eine Geschlechtskrankheit hat. Sie...
  • Wo auf Geschlechtskrankheiten testen lassen?

    Wo auf Geschlechtskrankheiten testen lassen?: Hallo. Ich habe eine frage. Meine Freundin möchte das ich mich auf Geschlechtskrankheiten testen lasse. Sind seit einem Jahr zusammen. Sie...
  • Morbus Bowen, Balanoposthitis, plasmacellularis Zoon, Erythroplasie oder?

    Morbus Bowen, Balanoposthitis, plasmacellularis Zoon, Erythroplasie oder?: Sehr geehrter Leser, vor ca. drei Wochen bemerkte ich nach dem Geschlechtsverkehr (GV) mit meiner Ehefrau eine rötliche Läsion auf meiner Glanz...
  • Roter Punkt am Penis (Vorhaut) - syphillis?

    Roter Punkt am Penis (Vorhaut) - syphillis?: Hallo, nachdem ich nun über die letzte Zeit mit drei verschiedenen Frauen geschlafen habe, und - was die Inkubationszeit betrifft: zeitlich...

Sucheingaben

geschlechtskrankheiten test

,

geschlechtskrankheiten test kosten

,

http:www.medizinberichte.deforum2184-geschlechtskrankheiten-welche-tests-und-kosten.html

,
sti test kosten
, bluttest geschlechtskrankheiten, std test kosten, gesundheitstest sexuelle krankheiten, test geschlechtskrankheiten, bluttest geschlechtskrankheiten kosten, geschlechtskrankheiten test mann, geschlechtskrankheiten test hausarzt, was kostet ein test auf geschlechtskrankheiten , test gegen geschlechtskrankheiten, geschlechtskrankheiten testen lassen kosten, gesundheitstest geschlechtskrankheiten, gesundheitsamt test geschlechtskrankheiten, kosten test geschlechtskrankheiten, kosten test auf geschlechtskrankheiten, wo kann ich mich auf geschlechtskrankheiten testen lassen, neuer partner test geschlechtskrankheiten, gesundheitszeugnis geschlechtskrankheiten, hepatitis b test kosten, volltest geschlechtskrankheiten, tests geschlechtskrankheiten, geschlechtskrankheiten testen
Oben