Hautkrebsvorsorge: Screening mit Foto und Lichtlampe oder Abgucken

G

Gast

Hi, ich bin total verunsichert...Ich habe viele Pigmentflecken, Leberflecken und was weiss ich alles
Ich gehe jedes Jahr zur Hautkrebsvorsorge die ich selber zahlen muss weil ich erst 27 Jahre alt bin

Letzte Woche war ich bei einer neuen Ärztin und sie hat einfach nur meinen Körper innerhalb 2 Mnuten abgeguckt ohne mit der Lupe oder Lampe nachzuhaken. Ich hab dafür 22 Euro bezahlt. Ich will aber an meiner Gesundheit nicht sparen und wusste es nicht, dass sie das so huschig macht. Sicher fühle ich mich so nicht. Sogar die Kopfhaut wurde nicht mit angeguckt.

Ist so ein Hautscreening mit Licht-Lupe nicht besser und sogar zusätzlich Fotodokumentation?
 
A

Anzeige

G

Gast

Hallo. Ich lasse auch jedes Jahr eine Hautkrebsvorsorge machen und mein Arzt schaut meine Flecken "nur" mit dem Auge ab. Er sagte das ist ausreichend. Fällt ihm ein Fleck negativ auf, so nimmt er zusätzlich die Lupe. Ich denke die Ärzte wissen schon was richtig ist, daher kannst du dich schon sicher fühlen!lg
 
G

Gast

ich hatte meine Hautkrebsvorsorge letztes Jahr ebenfalls nur durch normales Abgucken von der Ärztin erhalten. Ich denke das reicht nicht aus, da muss ich Recht geben. Ich habe mich belesen und die Lupe mit Lichtlampe oder Dokumention ist viel sicherer. Denn einige Muttermale kann man mit dem bloßen Auge garnicht richtig erkennen, selbst wenn man gute Augen hat!Ich habe mir nun einen Termin gemacht für eine richtige Untersuchung, dafür muss ich zwar 120 Euro hinblättern, aber das ist es mir DEFINITIV Wert!
 
G

Gast

muss man eine Hautkrebsvorsorge selbst bezahlen? Ich(34 Jahre) war letztens erst dort und musste nichts zahlen oder kommt da jetzt noch die fette Rechnung? ;-)
 
G

Gast

ich kann nur sagen, das ich mich unwohl fühlen würde wenn mein Hautarzt nur mit den Augen un ohne Lupe schaut. Ich habe sehr viele Flecken und fühle mich nur sicher wenn er alle intensiv begutachtet und ich denke das ist auch wichtig...der preis spielt dabei keine rolle sry..
 
G

Gast

Hallo, ich habe nun auch einen Termin gemacht für eine Hautkrebsvorsorge und bin 32 Jahre alt. Ich muss diese selbst bezahlen und es kostet 89 Euro?! Wie viel habt ihr bezahlt?
 
G

Gast

Das ist noch billig. Ich wollte das auch machen und hab mich telefonisch informiert. Hier in München kostet sowas 143 Euro ;-)
 
Meine Versicherung übernimmt sowas, aber das tun leider nicht alle.
Ich lasse 1x im Jahr so eine Untersuchung vornehmen, der Arzt schaut sich alle Flecken an und die die ihm auffällig erscheinen per Hautscreening mit Licht-Lupe und einige werden dann forographiert und im nächsten Jahr abgeglichen. Ich denke, dass ist der sicherste Weg.
 

Ähnliche Themen

  • ein immunologisches klinisch toxikologisches Screening

    ein immunologisches klinisch toxikologisches Screening: guten abend!ich schreibe derzeit eine hausarbeit zum münchhausen by proxy syndrom!kann mir jmd bitte reklären, was ein immunologisches klinisch...
  • Ab wann zur Hautkrebsvorsorge

    Ab wann zur Hautkrebsvorsorge: Hallo, ich hab demnächst einen Termin beim Dermatologen zur Hautkrebsvorsorge. Ab welchem alter zahlt die gestzl. KV? (AOK) Danke für...

Sucheingaben

hautscreening mit lichtlampe

,

hautkrebsvorsorge foto

,

hautscreening mit licht

Oben