Laryngsan Lösung

Dieses Thema im Forum "Medizin Forum" wurde erstellt von Andy, 27.07.2007, 11:41.

  1. Andy Erfahrener Benutzer

    Anwendungsgebiete dieses Produktes:
    - Halsentzündung
    - Schnupfen
    - Husten
    - Zu einer Vorbeugung von Erkältungen
    - Heiserkeit

    Nehmen Sie 4 bis 10 Tropfen in 2-stündlichen Abständen zu sich.
    Die Tageshöchstmenge beträgt 8x täglich 4 bis 10 Tropfen.

    Bei keiner Besserung ihrer Beschwerden nach einer einwöchigen Einnahme dieses Mittels, muss durch einen Arzt geklärt werden, ob eine andere Erkrankung evtl. Ursache für ihre Beschwerden ist.

    Diese Lösung wird mit Wasser oder anderen Getränken verdünnt eingenommen.
    Diese Lösung wird nicht unverdünnt eingenommen.
    Die Flasche sollten Sie beim Tropfen senkrecht halten.

    Nebenwirkungen des Mittels können sein Magenbeschwerden sowie Hustenreiz.
     

    Anhänge:

  2. #

    AdMan Erfahrener Benutzer

  3. Tjorven Oehler Nicht registriert

    Die Inhaltsstoffe Campher und Pfefferminzöl haben meinen mein Hustenreiz sehr schnell gelindert.
    Ausheilen konnte diese Lösung meine Krankheit allerdings nicht da ich schon eine sehr starke Erkältung hatte.
    Wer nur eine ganz normale Erkältung hat der wird von der Lösung begeistert sein. Das Mittel schmeckt doof und der Anteil an Alkohol ist auch extrem. Deswegen halten Sie die Lösung immer im Auge wenn Sie Kinder in ihrem Haushalt haben. Die Lösung ruft bei mir immer ein Kribbeln in der Nase hervor wenn ich die Tropfen einnehme.
     
  4. Silke Nicht registriert

    Ich bin etwas verwundert, dass es scheinbar die "normale" Laryngsan Lösung nicht mehr gibt.
    Ich habe in der Apotheke Laryngsan plus Zink erhalten.
    Das enthält jedoch keinen Campher mehr, dafür aber Zinkcitrat.
    Die Anwendungsempfehlung wurde auch herabgesetzt auf tägl. 4x8 Tropfen.

    Weiß jemand, ob das Zinkcitrat den Campher gleichwertig ersetzt?
    Wurde das Medikament dadurch verbessert?
     
  5. günni Nicht registriert

    heute habe ich mir L. in der apotheke gekauft, ich kenne es seit jahren und es hat sich bewährt.
    wie silke schon schrieb, bin auch ich verwundert, dass es das alte präparat in der bisherigen form nicht mehr gibt.
    kampher ist nicht mehr enthalten
    wenn es das war, was bislang geholfen hat, muß man wohl auf spray umsteigen

    der klopfer ist ja die packungsbeilage:
    es ist jetzt ein nahrungsergänzungsmittel *kopfschüttel*
     
  6. Nine Nicht registriert

    Das ist mir heute auch aufgefallen, ich hatte glücklicherweise noch eine alte, fast leere Flasche inkl. Beipackzettel zuhause, so dass ich vergleichen konnte. Erstens fehlt der Campher (der dem HInweis meiner Hausärztin zufolge die Halsschmerzen lindert), zweitens ist jetzt "Säureregulator E 527" dabei (what the hell...?), drittens Aroma (was für ein Aroma?) und viertens bin ich über das "Nahrungsergänzungsmittel" gestolpert, welches "vorbeugend in der kalten Jahreszeit wirken soll".
    Was ist da denn los? War die Wirksamkeit nicht nachzuweisen und deshalb darf es kein Arzneimittel mehr sein? Die Apotheke hat es mir verkauft mit dem Hinweis "da ist jetzt Zink hinzugekommen"- das aber auch was WEGGEFALLEN ist, hat keiner erwähnt. Muß ich mal in der Apotheke meines Vertrauens nachfragen, mal sehen, ob die mir eine ehrliche Antwort geben können...
    schöner Mist. Bewährtes wird immer wieder verschmlimmbessert.
     
  7. Gast Nicht registriert

    Hallo zusammen,

    auch ich habe mit Erschrecken festgestellt, dass es die Laryngsanlösung nicht mehr gibt.

    Die Lösung Zink plus gab es auch vorher schon, sie ist enfach nur zur Stärkung des Immunsystems und daher ein Nahrungsergänzungsmittel.
    Habe schon eine Mail an den Hersteller geschickt, bisher aber leider keine Antwort erhalten.

    Liebe Grüsse

    Michaela
     
  8. Gast Nicht registriert

    Die Laryngsan Lösung ist aus dem Programmm genommen worden. Ich habe eben beim Hersteller angerufen. Die zulassung ist abgelaufen und sie haben sie aus kostengründen nicht verlängern lassen. Das Spray nutzt noch weniger als die "Plus Zink" Lösung, das ist lediglich zur Befeuchtung des Rachenraums gedacht. Schade!
     
  9. Gast Nicht registriert

    Bin Apothekerin und selbst entsetzt, daß es das alte Laryngsan nicht mehr gibt ! Meinen Kunden sage ich jedoch nicht: da ist nur Zink DAZU gekommen, sondern: diese Tropfen haben mit dem alten Laryngsan rein gar nichts mehr zu tun; es handelt sich nun um ein Zinkhaltiges Nahrungsergänzungsmittel, das ist wichtig für die Immunabwehr ( jajaja ). Es ist eine Unverschämtheit, daß der alte Name übernommen werden durfte und der Verbraucher nun in seinen Erwartungen getäuscht wird !!
    Gruß, Birgit
     
  10. amann1@gmx.de Nicht registriert

    Habe es schon als Kind gehasst, wenn mich 1-2 Mal im Jahr ätzende Halsschmerzen/Schluckbeschwerden erwischten. In den letzten Jahren wurde das so schlimm, dass ich die ersten beiden Nächte bei jedem Schlucken so stechende Schmerzen hatte, dass ich nicht schlafen konnte.
    Dann emphahl mir jemand Laryngsan.
    Ein Segen - die einzige Rettung - am ersten Tag regelmäßig angewendet, und die gesamt Erkältung wurde gekillt! Bei mir wurde früher jedes Mal durch die "auf- u absteigende Infektion" eine fette Bronchitis draus und da ich latenter Asthmatiker bin, war ich im Prinzip 4 Wochen lang krank, mit Cortison-Behandlung und allem Mist ...
    NUR DAS ALTE LARYNGSAN MIT CAMPHER HALF. - EIN WUNDERMITTEL !

    Ist "Opfermann Arzneimittel" eigentlich völlig *** ? Die könnten ein Vermögen verdienen.
    Das neue Laryngsan ist völlig wirkunglos. Lasst die Finger davon!
    KENNT DENN NIEMAND EIN ANDERES MITTEL mit ähnlicher (alter) Wirkstoffkombination???
     
  11. Gast Nicht registriert

    Es gibt doch das Laryngsan Spray - da ist noch campher mit drin - und das kann man auch unverdünnt nehmen ... und es half mir sehr gut !! Viele Grüße

     
  12. Gast Nicht registriert

    Ich habe mir auch aus versehen die zinkhaltige Lösung andrehen lassen, die nicht wirklich hilft...
    War dann nochmal in einer anderen Apotheke, und habe mir das Laryngsan Halsspray bestellt. Da ist Campher drin, und was soll ich sagen, es wirkt wie die alte Lösung!! Alledings ist kein Ammonika mehr drin, dafür noch zusätzlich andere ätherische Öle, und es schmeckt übel.Aber egal.
    Mann kann es auch vorsichtig auf einen Löffel sprühe und wie die Lösung einnehmen. Allerdings ist, da es kein Arzeimittel ist, die Konzentration der Inhaltssoffe nicht angegeben, so dass kein Vergleich mit dem alten Laryngsan" möglich ist.

    Opfermann hat offenbar diverse Lizenzen nicht verlängert, es gibt in der "Laryngsamfamilie" kein einziges Arzeimittel mehr, nur Nahrungsergänzug. Das Spray läuft als "Kosmetikum"
     
  13. Gast Nicht registriert

    Hallo, die letzten Beiträge sind nun schon eine Weile her. Mir hat die "alte" Laryngsan-Lösung auch immer total gut geholfen - das Beste, was ich bei Halsschmerzen je genommen habe, auch bei ersten Anzeichen von Erkältung hat es geholfen, dass das Ganze nicht zu einem dicken Infekt geworden ist! Unmöglich, dass die das vom Markt genommen haben!! - Weiß denn inzwischen jemand , ob es ein vergleichbares Produkt von einem anderen Hersteller gibt? Für Auskünfte wäre ich sehr dankbar!!
    Gruß, Heike
     
  14. Gast Nicht registriert

    Offensichtlich gehöre ich schon zu den "Uralten", denn ich kenne eine noch bessere Laryngsan-Rezeptur, die schon seit vielen Jahren nicht mehr am Markt ist aber deutlich besser gewirkt hat als die Campher - Rezeptur:
    Da war noch 25% Ammoniak mit drin - und die Anwendungsempfehlung war: alle 2 Stunden bis zu 10 Tropfen auf einen Kaffeelöffel Zucker einnehmen und den Zucker langsam im Mund zergehen lassen! Da war die Heiserkeit schon nach wenigen Tagen weg und der hartnäckige Rachenschleim hat sich gut gelöst. dieser Rezeptur trauere ich nach!
     
  15. LOLOL Nicht registriert

    Hat niemand eine Alternative zu der Lösung ? Wo ähnliche bzw gleiche Wirkstoffe drin sind ?
     
  16. Gast Nicht registriert

    Hat jemand den nun eine Alternative zu der Lösung ?
     
  17. Gast Nicht registriert

    Wäre über eine Info auch dankbar :)

    Grüße Bernd
     
  18. Gast Nicht registriert

    Hi an alle,
    leider steht die Frage nach einem Alternativprodukt mit gleichen Inhaltsstoffen noch immer offen im Diskussionsraum...
    Kann denn wirklich niemand eine Empfehlung geben ???
    Oder anders an die Apotheker unter Euch gefragt:
    Habt Ihr vielleicht die Möglichkeit, etwas anzufertigen ???

    Bei mir ist heute der letzte Tropfen verbraucht worden..., bräuchte daher wirklich dringend einen Tip...

    Vielen Dank vom Lars
     
  19. Gast Nicht registriert

    Ich will auch mein altes Laryngsan zurück!
     
  20. Gast Nicht registriert

    Okay, das Thema ist schon etwas älter. Ich bin beim googlen darauf gestoßen, weil mir eine Freundin Laryngsan empfohlen hat.
    Also Ammoniak ist in der Lösung immer noch drin. Und Campher ist im Spray drinne. Vielleicht sollte man beides zusammen benutzen??

    Hier mal zum Vergleich:

    Laryngsan Plus Zink:
    Darreichungsform:Lösung
    Wirkstoffe:pfefferminzöl, Zink citrat-3-Wasser
    Hilfsstoffe:Ammoniaklösung 25 Prozent, Campher-Aroma, Ethanol 96% (V/V), Wasser, gereinigtes
    (das mit dem Campher-Aroma ist ja jetzt mal ne original Patienten-Verarsche - in der Hoffnung, so fällt's weniger auf...)

    Laryngsan Spray:
    Wirkstoffe:Levomenthol, Ethanol 96% (V/V), Pfefferminzöl, Saccharin natrium, Wasser, gereinigtes, Rosmarinöl, D-Campher, Eucalyptusöl, PEG-35 Rizinusöl, Bitterfenchelöl
    (Rizinusöl???? Hat das nicht "durchschlagenden" Erfolg??)

    Und dann hätten wir noch
    Laryngsan Pastillen:
    Darreichungsform:pastillen
    Wirkstoffe:Öle, pflanzliche, Acesulfam kalium, Arabisches Gummi, Eucalyptusöl, Bienenwachs, Chinolingelb, Levomenthol, Ammoniumchlorid, Maltitol-Lösung, Pfefferminzöl

    Ich glaub, ich versuch's mal mit dem Spray. Dann sehen wir weiter;-)

    Gruß
    Nicole
     
  21. Gast Nicht registriert

    habe gestern auch verwundert das "neue" Laryngsan in der Apotheke bekommen. Auf meiner Schachtel steht aber als Inhaltstoffe : Wasser, Alkohol, Campher, Zinkcitrat, Ammoniumhydroxyd (das ist Ammoniak), Pfefferminzöl.

    Es schmeckt genauso ekelig wie früher und hat mir aber auch genauso schnell geholfen. Ich nehm es , so wie früher , alle 2 Stunden 8-10 Tropfen in den ersten 2 Tagen, danach 3 bis 4 mal täglich.
     
  22. Gast Nicht registriert

    Kleiner Hinweis:

    Man kann zur Apotheke gehen und sich die Lösung anmischen lassen.

    Die Rezeptur mit Ammoniak kenne ich nicht, aber hier ist das, was ich mit Erfolg verwende:

    Camper D + Natürlich 6,3 g
    Ol Menthae PIP 0,3 g
    Ethanol 90% V/V 59 g
    Aqua purificata ad 100g

    ergibt 100 ml Lösung
     
  23. Gast Nicht registriert

    Ja die ursprüngliche Lösung Laryngsan N, (fand noch eine leere Flasche von 2004) hatte 25 % Ammoniaklösung in sich, und wirkte bei uns 2 Jahrzehnte lang bei jedem aufkommenden Halskratzen. Ursprûnglich von einer Apothekerin empfohlen, die sagte, dass Pharmas tudenten, während sie mit Ammoniak experimentieren (müssen), nie erkältet sind.
    Darum : Machen wir doch die Laborbedingungen nach...

    Eine Bitte an die Pharmakologen, könnte man nicht eine Inhalation mit echter Ammoniaklösung als Alternative versuchen, doch in welcher Konzentration ?
    Könnt ihr da nicht mal eine Versuchsreihe starten ?
     
  24. Gast Nicht registriert

    Ja, hier die Wirkstoffliste aus dem original Beipackzettel der alten Laryngsan Lösung. Sollte nicht schwer sein einen guten Apotheker zu finden der das nach der Zutatenliste selbst herstellen kann. Viel Glück dabei.

    100 g Laryngsan Lösung enthalten wirksame Bestandteile:
    6,30 g DL-Campher
    0,30 g Pfefferminzöl
    Sonstige Bestandteile: Gereinigtes Wasser, Ethanol 96%, Ammoniaklösung 25%
    Dareichungsform und Inhalt:
    20 ml Lösung
    50 ml Lösung
     
  25. WHW Neuer Benutzer

    So hier nun der Kontakt zu meiner Apotheke, die mischen die alte Laryngsan Lösung 1:1 nach. Wirkt wunderbar, habe es gerade selbst ausprobiert. Hier nochmal die original Zutatenliste:

    100 g Laryngsan Lösung enthalten wirksame Bestandteile:
    6,30 g DL-Campher
    0,30 g Pfefferminzöl
    Sonstige Bestandteile: Gereinigtes Wasser, Ethanol 96%, Ammoniaklösung 25%

    Lavendel Apotheke
    Frau Behnken, Frau Rütze
    Hainholzweg 67
    21077 Hamburg
    Tel.: (040) 791 44 812




     
  26. Denis Nicht registriert

    Hallo,

    ich wollte mir die Lösung anmischen lassen, aber die Apothekernin fragte mich nach dem Anteil des Ammoniaks.
    Hier wird zwar gesagt, dass es eine 25%tige Lösung enthält, aber leider nicht die Menge.

    Gruß,

    Denis
     
  27. Gast Nicht registriert

    Mit dem Ammoniak muß man sich herantasten. Ich benutze momentan 10 Tropfen/100ml. Das reicht schon, obgleich ich die Dosis wahrscheinlich erhöhen werde.
     
  28. Gast Nicht registriert

    Es gibt ja auch reines campher-öl, falls das der bahnbrechende wirkstoff war :)
    Mir hat das neue auch laryngsan gut geholfen (wahrscheinlich weil ich das alte nicht kannte)
    KAMPHER

    LG franzi
     
  29. Gast Nicht registriert

    Zum Selbstanmischen / Rezeptur für dei Apotheke:
    Habe im Internet folgende Info zum Ammoniakanteil gefunden: "100 g enth.: Campher 6,3 g, Coffein-Natriumbenzoat 6,7 g, Ammoniaklsg. (25%) 3,83 g, Pfefferminzöl 0,3 g."

    In der Apotheke hatten sie Ammoniak (Salmiakgeist) nur in 10% und daher wurde der Anteil entsprechend verändert.
    Habe dann in der Apotheke 100ml für 7,40Euro wie folgt anmischen lassen und es schmeckt/wirkt wie früher:
    CAMPHORA SYNTHETICA 6,300g
    OLEUM MENTHAE pip. 0,300
    LIQUR AMMONII CAUSTIC 10% 9,575g
    SPIRITUS 59% VOL. REZEPTUR DEFEKTUR ad. 100.000g
     
  30. Gast Nicht registriert

    Ich kenne L. als Mittel gegen Kehlkopfentzündung. Es enthielt Jod und sollte auf einem Löffel Zucker getropft eingenommenen werden. Hat wunderbar geholfen. Die Apotheken glauben mir das nicht. Bin ich schon sooo alt? ;-)
     
  31. Gast S. Nicht registriert

    Ich kenn noch das alte Laryngsam und habe noch einen alten Beipackzettel von 2012, da ist sogar noch etwas Coffein-Natriumbenzoat dabei, 6,70g auf 100ml Lösung. Ich habe das Mittel seit meiner Kindheit bei jeder Erkältung von meinem Hausarzt auf Rezept erhalten. Ich werde versuchen es mir in der Apotheke meines Vertrauens mischen zu lassen. Gut dass ich hier eure Einträge zum Thema gefunden habe, sonst hätte ich mir dieses neue oft unwirksame "Zeug" gekauft.
    Gast S.
     
Sucheingaben
  1. laryngsan tropfen

    ,
  2. laryngsan

    ,
  3. laryngsan spray

    ,
  4. laryngsan plus zink,
  5. laryngsan plus zink erfahrungen,
  6. laryngsan halsschmerzen,
  7. laryngsan alte zusammensetzung,
  8. larisan tropfen,
  9. laryngsan lösung,
  10. laryngsan tropfen beipackzettel,
  11. laringsan,
  12. laryngsan anwendung,
  13. http:www.medizinberichte.deforum1238-laryngsan-loesung.html,
  14. laryngsan spray halsschmerzen,
  15. laryngsan spray beipackzettel,
  16. laryngsan spray anwendungsgebiete,
  17. laryngsam,
  18. laryngsan beipackzettel,
  19. laryngsan spray anwendung,
  20. laryngsan erfahrungsberichte,
  21. laryngsan inhaltsstoffe,
  22. larysan tropfen,
  23. laryngsan spray erfahrungen,
  24. laryngsan bei heiserkeit,
  25. laryngsan tropfen gegen Husten
Ähnliche Themen
  1. MEDITONSIN Lösung

    MEDITONSIN Lösung: Dieses Homöopathisches Arzneimittel wirkt bei akuten Entzündungen des Nasen-, Rachen- sowie des Halsraumes. Sollte innerhalb einer Woche keine merkliche Besserung auftreten holen Sie sich bitte...
  2. STEIROCALL N Lösung

    STEIROCALL N Lösung: Anwendungsgebiete dieses Mittels: - Nicht entzündliche Gelenkerkrankung (Arthrose) - Abnutzung der kleinen Wirbelgelenke (Spondylarthrosen) - Bandscheibenschäden - Abnutzungserscheinungen an...
  3. LINDOFLUID N Lösung

    LINDOFLUID N Lösung: Dieses Mittel dient zu einer Behandlung ihrer Beschwerden bei: - Muskelschmerzen & Muskelsteifheit einschließlich Rückenschmerzen - Muskelkrämpfen - Weichteilrheumatismus - Hexenschuss -...
  4. STERILLIUM Lösung

    STERILLIUM Lösung: Dies ist ein wirkungsvolles Hände-Desinfektionsmittel zum Einreiben. Das Produkt verfügt über eine außergewöhnlich gute Hautverträglichkeit, das Mittel hat ein umfassendes Wirkungsspektrum und...
  5. WASSERSTOFFPEROXID Lösung 3%

    WASSERSTOFFPEROXID Lösung 3%: Hierbei handelt es sich um einen pharmazeutischen Rohstoff in einer verbrauchsgerechten Abpackungsgröße. Dieses Produkt ist in stets gleich bleibender höchster Qualität. Zusammensetzung der...
  6. CLABIN N Lösung

    CLABIN N Lösung: Diese Lösung dient bei Hühneraugen sowie Hornhaut und Warzen und Schwielen. Tragen Sie diese Lösung 1-3x täglich auf die zu behandelnden Hautstellen auf. - Bei einer regelmäßigen Anwendung...
  7. THYMIVERLAN Lösung

    THYMIVERLAN Lösung: Dieses Mittel hilft Ihnen bei Husten und bei Heiserkeit sowie bei Erkrankungen ihrer Atemwege. Auch bei Bronchitis wird dieses Mittel verabreicht. Erwachsene nehmen bitte 3x täglich 3 ml zu...
  8. PVP JOD AL Lösung

    PVP JOD AL Lösung: Diese Lösung wird angewendet bei Verbrennungen. Ebenso kann man die Lösung auftragen zu einer antiseptischen Wundbehandlung. Das heißt diese Lösung ist ideal bei Wundliegen +...
  9. CLODERM Lösung

    CLODERM Lösung: Diese Lösung hat mir meine Hautärztin ans Herz gelegt damit der gewünschte Erfolg eintritt muss man das Mittel aber auch richtig anwenden. Mir hat die Lösung bei meiner geröteten + brennenden...
  10. Miroton Lösung

    Miroton Lösung: Diese Lösung wird verabreicht bei einer leicht eingeschränkten Herzleistung mit Kreislaufschwankungen Erwachsene nehmen täglich 1-3x ca. 20 bis 30 Tropfen zu sich. Es ist möglich maximal 60...