NICORETTE 4 mg Freshmint Kaugummi

Dieses Thema im Forum "Medizin Forum" wurde erstellt von Andy, 07.02.2007, 13:21.

  1. Andy Erfahrener Benutzer

    Diese Kaugummis helfen Ihnen bei schweren Nicotinentzugserscheinungen.

    * Die Kaugummis werden angewendet bei Rauchern welche stark nicotinabhängig sind (als eine Richtschnur kann gelten, dass ein Raucher stärker nicotinabhängig ist, wenn er seine erste Zigarette innerhalb von 20 Minuten nach seinem Aufstehen & mehr als 20 Zigaretten am Tag raucht)

    * Die Kaugummis helfen Rauchern welche mit dem Nicotin-Kaugummi zu 2 mg das lästige Rauchen nicht aufgehört haben.

    Dosierung der Kaugummis:

    * Erwachsene nehmen bitte ein Nicotin-Kaugummi zu 4 mg pro Stunde, max. 16 Stück pro Tag
    * Personen unter 18 Jahren sollten Nicotin-Kaugummis nur nach Rücksprache mit ihrem Arzt verwenden. Erfahrungen zu einer Anwendung von Nicotin-Kaugummis bei Menschen unter 18 Jahren liegen derzeit noch nicht vor.

    Anwendung der Kaugummis:

    * Ein Nicotin-Kaugummi wird von Ihnen ca. 30 Minuten lang mit Pausen gekaut, um durch das kauen das gesamte Nicotin aus der Kaumasse zu lösen.

    * Es kommt darauf an, diesen Nicotin-Kaugummi möglichst langsam zu kauen. Dabei wird das Nicotin vorwiegend über ihre Mundschleimhaut in ihren Körper aufgenommen. So entsteht in ihrem Blut eine Nicotinkonzentration, welche ihr Rauchverlangen über einen längere Zeitspanne ausschaltet.

    * Bitte vermeiden Sie es, diesen Kaugummi schnell & zu stark zu kauen, damit das Nicotin nicht zu rasch aus der Kaumasse freigesetzt werden kann.

    * Die Erfahrungen zeigten, dass Raucher, welche dem Rauchen aufhören möchten, eine geringere Anzahl von Nicotin-Kaugummis benötigen als die Anzahl der zuvor am Tag gerauchten Glimmstängel.

    Wenden Sie diese Kaugummis nicht an bei:

    * Bekannten wiederkehrenden Herzschmerzen
    * Nichtrauchern
    * Schweren Herzrhythmusstörungen
    * Kindern
    * Kurz zurückliegendem Herzinfarkt
    * Akutem Schlaganfall
     

    Anhänge:

  2. #

    AdMan Erfahrener Benutzer

  3. Simone Nicht registriert

    Jeder schafft es aufzuhören!

    Ich habe bereits vor über 6 Jahren aufgehört mit dem Rauchen. Ich wollte das eigentlich gar nicht, aber durch meine Schwangerschaft kam es dann doch so. Anfangs wollte ich das Raucehn nur etwas einschränken, sag aber bei einem Besuch in der Apotheke diese Nicorette Kaugummis. Habe diese dann spontan gekauft.

    Auf der Packungsbeilage steht, dass man täglich meherer Kaugummis kauen soll, aber mir war bereits nach dem ersten so übel, dass ich weder auf ein weiteres Kaugummi, noch auf eine Zigarette Lust hatte.

    So griff ich von nun an immer wenn ich die Lust auf eine Zigarette hatte zu so einem Kaugummi und mir reichte es dann erstmal den restlichen Tag über mit Ekeligkeiten.

    Aber so gelang es mir immerhin wirklich mit dem Aufhören. Paralel dazu habe ich noch eine Menge normaer Kaugummis gekaut, damit ich immer was im Mund hatte und somit beschäftigt war.

    Ich sag euch, es schafft jeder auch ohne diese Kaugummis! Die Nicorette Kaugummis können dabei aber eine Hilfe sein.

    Bye...
     
  4. Black_Bird Nicht registriert

    Ich grüße alle die den Willen haben aufzuhören, ich habe es geschafft.
    Aber auch ich hatte mit schlimmen Entzugserscheinungen zu kämpfen mir blieb nichts anderes übrig als dann zu so einem Kaugummi zu greifen. Der Kaugummi hat mir geholfen auch wenn der Geschmack nicht der Hit ist. Es hat gute zwei Wochen gedauert dann hat sich mein Körper an den neuen Kaugummi gewöhnt. Ich habe dann immer alle vier Stunden einen neuen Kaugummi eingenommen und ich hatte kein Verlangen mehr.
    Nun bin ich schon etliche Monate rauchfrei ich nehme immer noch regelmäßig die Kaugummis sicher ist sicher. Aber Achtung, dass kann alles ganz schön ins Geld gehen. Obwohl wenn man raucht kommt man auch nicht billiger weg.
     
  5. Therese Nicht registriert

    Von meiner Schwester weiß ich dass ihr diese Kaugummis bei der Raucherentwöhnung geholfen haben. Man muss aber auch im Kopf soweit sein das man endlich Nichtraucher werden will. Nur die Kaugummis alleine können da nicht helfen. Die Kaugummis sind angenehm im Geschmack aber sie können auch den Geldbeutel belasten. Also nur wenn man einen starken Willen hat sollte man mit dem rauchen aufhören.
     
  6. 1003 Nicht registriert

    Ich hab da mal ne Frage an Euch? Ich hab so ungefähr 10-15 Slimlines geraucht. Jettz hab ich beschlossen es endlich mal definitiv zu lassen, diesmal nach 1000 Malen mit Hilfe vom Präöparat. Wiederlich dieses Zeug, aber noch lange nicht so eklich wie am Ende eines Tages ein voler Aschenbecher, ein schlechtes Gewissen und pelziger Zunge. Ähm, ich nehme das Kaugumi nach Bedarf, wenn ich in Situationen komme, in denen welche,.... ihr wisst schon!

    Kann man das immer so machen, also auch nach 17 Wochen, denn dato waren meine Rückfallsituationen am häufigsten-- bei den anderen 1002mal.

    oder muss man ein e Gewöhnungsphase erreichen?
     
  7. heinerhamburg Nicht registriert

    Also ich und auch meine Freundin haben echt gute Erfahrung mit den Nicorette Kaugummis gemacht. Beide sind wir jetzt 5 und 6 Monate schon Rauchfrei und drosseln langsam auch den Bedarf an Kaugummis.. Kann die Methode jedenfalls nur empfehlen.
     
Sucheingaben
  1. helfen nicorette kaugummis

    ,
  2. helfen nikorettekaugummis

Auch interessant
  1. NICOTINELL Kaugummi Mint / Fruit

    NICOTINELL Kaugummi Mint / Fruit: Diese Kaugummis dienen zur Unterstützung des Abgewöhnens des Rauchens. Dosierung bei Erwachsene & ältere Menschen: * Beim Drang zum Rauchen jeweils einen Nicotin-Kaugummi kauen * Im...
  2. NICORETTE Membranpflaster

    NICORETTE Membranpflaster: Dieses Pflaster dient zur Unterstützung bei ihrer Raucherentwöhnung unter ärztlicher Betreuung oder im Rahmen von einem Raucherentwöhnungsprogramm. Die NICORETTE Membranpflaster gibt es in drei...