Ohrenschmerzen - Zahnschmerzen

G

Gast

Hallo,

ich trage seit einiger Zeit Schmerzen im linken Ohr mit mir herum. Erst spät bemerkte ich, dass ich links auch einen kariösen Backenzahn hatte. Dieser wurde behandelt und mit einem Medikament versehen, sowie mit einer provisorischen Füllung verschlossen.

Doch die Schmerzen im Ohr hörten nicht auf. also ging ich auch zum HNO, der mir mittels Spülungen eine kleine "Ohrenschmalzkugel" entfernte, die praktisch zwischen Trommelfell und Gehörgang saß. Der Arzt hatte etwas Schwierigkeiten, diese Kugel zu entfernen, schaffte es aber mit einer Hochdruckspülung, sowie Zange und Sauggerät.

Beim HNO war ich gestern. Doch nun verspüre ich wiederum Schmerzen in der Ohrgegend. Man sagte mir auch, dass Schmerzen vom Ohr auf die Zähne und andersherum ausstrahlen können. Was nun?

Kann es sein, dass bei der Behandlung im Ohr etwas verletzt wurde oder das Ohr noch gereizt ist? Oder muss unter Umständen die Zahnwurzel gekappt werden? :( Bin für Meinungen und Erfahrungsberichte dankbar.

LG
Bettina
 
A

Anzeige

Hallo. Hatte vor kurzem das selbe Problem. Ich bin zwar kein Arzt, aber da du ja Probleme mit Zahn UND Ohr hattest und das der selbe Nerv ist, denke ich das der Nerv noch gereizt ist. Wenn es schlimmer wird, geht sofort zum Zahnarzt. Solange Backe warm halten und Ibuprofen (400mg) schlucken. Das hilft normalerweise. Tat es zumindest bei mir. Schönen Gruß.
 
G

Gast

Shareotto hat recht.
Ich nehme auch 400 mg Ibuprofen wenn ich Ohrenschmerzen oder starke Kopfschmerzen habe. ES hilft gut zur Linderung von Schmerzen, du musst trotzdem zum Arzt gehen.
 
G

Gast

Ja es ist schon echt faszinierend wie Schmerzen oft von völlig uerwarteten Ursachen herrühren können. War es denn nach der Spülung kurzzeitig besser? Das würde ja eher dafür sprechen, dass die Ursache des Schmerzes doch eher in der Ohrenregion liegt. Ansonsten wäre es auch ratsam mal zu einem richtigen Kieferorthopäden zu gehen. Der kann eventuell Fehlstellungen finden, die ebenfalls für diverse Probleme bis hin zu Wirbelsäulenproblemen führen können! Quelle: Kieferorthopädie Schlotmann Schon faszinierend was im Körper alles mit was zusammenhängt...
Ansonsten würde ich aber auf jeden Fall auch noch mal zum HNO. Immer erst mal die offensichtlichen Gründe abklären bevor man die ungewöhnlicheren Theorien verfolgt (Erinnert mich ziemlich an das Sherlock Holmes Zitat^^ Wenn man das Unmögliche ausschließt...).

lg
 

Ähnliche Themen

  • STARKE Ohrenschmerzen auf einem Ohr, hilfe welche Hausmittel helfen

    STARKE Ohrenschmerzen auf einem Ohr, hilfe welche Hausmittel helfen: hi, ich habe seit gestern plötzlich sehr starken ohrenschmerzen auf dem rechten ohr. linke seite ist alles normal. die ohrnschmerzen tun...
  • Zahnschmerzen unter der Krone möglich?

    Zahnschmerzen unter der Krone möglich?: Hi, ich habe vor einem dreiviertel Jahr mehrere Kronen an den hinteren Backenzähnen bekommen. Jedenfalls habe ich bei einem Zahn starke Schmerzen...
  • Starke Ohrenschmerzen, was hilft?

    Starke Ohrenschmerzen, was hilft?: Guten Abend. Ich heisse Markus bin 32 Jahre alt. Seit zwei Tagen plagen mich starke Schmerzen im linken Ohr. Ich weiss genau, was Ohrenschmerzen...
  • Ohrenschmerzen nach Schwimmen, Fliegen, etc. Helfen Ohrstöpsel?

    Ohrenschmerzen nach Schwimmen, Fliegen, etc. Helfen Ohrstöpsel?: Hallo zusammen, ich habe immer wieder Ohrenschmerzen und sogar Entzündungen, sobald ich mich im Schwimmbad aufhalte oder irgendwohin fliege...
  • ohrenschmerzen

    ohrenschmerzen: hallo, suche rat:habe seit ungefähr 4 tagen druck auf dem linken ohr und so ein gefühl, als wäre da flüssigkeit im ohr. heute ist auch noch ein...
Oben