Schlafstörungen oder nur empfindlich/Leichter Schlaf? Welches Medikament?

Diskutiere Schlafstörungen oder nur empfindlich/Leichter Schlaf? Welches Medikament? im Bereich Medizin Forum: Guten Tag. Ich bin 31 Jahre alt weiblich... Ich habe seit Monaten extreme Schlafstörungen, d.h. ich wache mindestens 4 Mal in der Nacht auf...
G

Gast

Guten Tag.
Ich bin 31 Jahre alt weiblich...
Ich habe seit Monaten extreme Schlafstörungen, d.h. ich wache mindestens 4 Mal in der Nacht auf, muss schon um 6h15 wieder aufstehen...
Abends bin ich sehr müde und schlafe auch gut ein. Aber dann geht es schon los ich wache ständig auf und liege dann im Bett und rolle mich hin und her...brauche ewig um wieder erneut einzuschlafen..eine Qual...
Mir fehlt der Schlaf dadurch so sehr so das ich morgens fix und fertig bin!!!
Und mein Mann sagt mir das ich einfach nur einen sehr leichten Schlaf habe bzw sehr empfindlich bin, da ich bei kleinen Geräuschen schon aufwache! Woran könnte das liegen und gibt es ei Medikament, welches mir hilft endlich durchzuschlafen???
 
G

Gast

Hi! Das ist kein Dauerzustand! Vermutlich hat ihr Partner nicht Unrecht und sie haben einen sehr leichten Schlaf. Auch psychische Probleme sind Ursachen für Schlafstörungen! Haben Sie akute Probleme die Sie belasten?
 
G

Gast

Probier es doch mal mit einfachen Hausmittel wie Frauenmantel, Baldrian und Hopfenblüten in Form wie Tee vor dem Schlafengehen. Liebe Grüße
 
G

Gast

Hallo ich nehme abends vor dem Betttruhen einen Lavendel Tee oder ein Heises Bad mit Lavendel.. Das entspannt und leitet mich sanft in den schlaf später! LG
 
L

Lora

Versuchen mit Zolpidem, mir hilft sehr gut diese Medikament. Wenn ich Schlafstörungen habe nehme ich Zolpidem und schlafe sehr schnell und gut. Es hilft gut auch bei Angsten, es beruhigt. Das Mittel bestelle ich rezeptfrei bei www.pharmacy-4u.net und habe kein Problem zum Arzt gehen.
 
G

Gast

Hey,
das tut mir extrem leid. Viele wissen leider gar nicht was Schlafstörungen wirklich für den Menschen bedeuten. Man fühlt sich extrem ehlend und weiß nicht, wie man den Tag überleben soll. Hinzu kommt, dass du auch wieder um 6:15 Uhr aufstehen musst. Das ist übertrieben hart und dann fragt man sich: Wie soll man da denn nur den Arbeitstag bzw. den normalen Alltag überleben?
Und dann erwarten die Freunde, dass man am Wochenende top fit mit in Bars oder zu sonstigen Veranstaltungen geht. Aber nein, man will am liebsten nur noch in Ruhe gelassen werden und den versäumten Schlaf nachholen. Das ist natürlich mega schade, denn du bist jung und sollst nicht deinen Tag damit verschwenden zu schlafen. :(
Hast du denn irgendein Problem im Privatleben? Du musst es natürlich jetzt hier nicht öffentlich erzählen - allerdings solltest du dir diese Frage selber stellen und dann evtl. versuchen das Problem zu lösen. Darüberhinaus würde ich versuchen das Schlafzimmer zu einer absoluten Ruheoase zu gestalten. Das bedeutet: Alle elektrischen geräte RAUS ! Zudem kannst du schauen, ob dir dein Bett tatsächlich liegt --> ist es dir zu hart / zu weich? Wirst du dadurch unruhig? Vielleicht liegst du durch ein schlechtes Kissen auch nicht sonderlich gut? Würde dir raten ein Elsa Nackenkissen anzulegen, denn es passt sich durch die Körpertemperatur der Nackenwölbung an und entlastet somit Halswirbel, Muskeln und Nervenbahnen und verbessert auf diese Weise die Blutzirkulation und den Zellstoffwechsel. Vielleicht hilft dir das auch weiter.
zudem würde ich 2 Stunden vor dem Schlafen weder elektrische Geräte benutzen, etwas Essen und das Schlafzimmer komplett 15 Minuten durchlüften. Mach die Heizung ganz runter nachts.
Hoffentlich konnte ich dir etwas weiterhelfen.
Liebe Grüße und alles gute für dich. :) :)
 
Alltagsgeplagter

Alltagsgeplagter

Ich habe in der Vergangenheit gute Erfahrungen mit den Schlafsternen gemacht. Die gibt es rezeptfrei in jeder Apotheke.
Jedoch sollte es kein Dauerzustand sein immer Medikamente nehmen zu müssen sodass man einschlafen kann.
Wie meine Vorposter schon schrieben: versuche es mal mit einem festen Einschlafritual.
Sollte es jedoch nach ein paar Wochen nicht besser werden unbedingt mit dem Arzt abklären - es kann, wenn es auch selten der Fall ist, durchaus eine Schlafstörung dahinter stecken.
 
FluppenSchechte

FluppenSchechte

Ein kurzes warmes Bad, dann einen Einschlaftee und ein Hörbuch. Wichtig wäre auch einmal am Tag (mind, 4 Stunden vorm Schlafengehen) sich körperlich auszupowern- sprich Sport!
 
Thema:

Schlafstörungen oder nur empfindlich/Leichter Schlaf? Welches Medikament?

Ähnliche Themen

  • Tolosa-Hunt-Syndrom oder Dermoidzyste

    Tolosa-Hunt-Syndrom oder Dermoidzyste: Kann mir jemand diesen Befund erklären? Bin verunsichert: Da Ärzte unterschiedlicher Meinung. Da Tolosa-Hunt wohl unter 1.000.000. Patienten nur...
  • Mikrowellen gut oder schlecht?

    Mikrowellen gut oder schlecht?: Hallo zusammen, an sich mag ich die Funktion einer Mikrowelle sehr. Sie macht mein Essen warum und inzwischen kann man damit auch Backen usw...
  • bestes Medikament bei Einschlafstörungen!

    bestes Medikament bei Einschlafstörungen!: Guten Tag, ich suche ein Medikament, welches bei Einschlafstörungen gut hilft. Ich liege bis 3 oder 4 Uhr nachts wach und komme nicht mehr zum...
  • Zolpidem 10 mg gegen Schlafstörungen.

    Zolpidem 10 mg gegen Schlafstörungen.: Ich leide seit fast einem Monat unter starke Schlafstörungen. Ich habe verschiedene Methoden und verschiedene Medikamente ausprobiert und leider...
  • Entzündungen, Schmerzen, Schlafstörungen!

    Entzündungen, Schmerzen, Schlafstörungen!: Hallo, ich bin der Timo und bin 25 jahre alt, 188 Groß und ca. 100kg. Ich habe seit längeren schon Probleme und mein Arzt nimmt mich nicht...

Sucheingaben

addysia erfahrungsberichte

,

empfindlicher schlaf

,

nur leichter schlaf

,
sehr leichter schlaf was hilft?
Oben