SCHNUPFEN ENDRINE Nasenspray

Anwendungsgebiete dieses Mittels:
- Zu einer Abschwellung ihrer Nasenschleimhaut bei Schnupfen
- Bei allergischem Schnupfen
- Bei Anfallsweise auftretendem Fließschnupfen

Wenden Sie das Mittel nicht an bei:

- Einer trockenen Entzündung ihrer Nasenschleimhaut
- Säuglingen und Kleinkindern sowie Kindern unter 6 Jahren
- Schweren Herz-Kreislauf-Erkrankungen (zum Beispiel bei Herzkranzgefäße und Bluthochdruck)
- Erhöhtem Augeninnendruck

Erwachsene & Schulkinder sprühen bitte je nach individuellem Bedarf bis zu 3x täglich je einen Sprühstoß in jede Nasenöffnung.
Die letzte Anwendung an jedem Behandlungstag sollte von Ihnen vor dem Zubettgehen erfolgen.
Ohne eine ärztliche Anordnung sollten Sie das Spray nicht länger als 5 Tage anwenden.

Nebenwirkungen dieses Arzneimittels:

- Brennen oder Trockenheit ihrer Nasenschleimhaut
- Blutdruckanstieg
- Bei längerem & häufigerem Gebrauch bleibende Schleimhautschädigung
- Herzklopfen und Pulsbeschleunigung

- Vor einer Anwendung sollten Sie ihre Nase gründlich schnäuzen.
- Die Sprühöffnung in ihr Nasenloch einführen & einmal pumpen. Während des Sprühvorgangs sollten Sie bitte leicht durch ihre Nase atmen.
- Nach der Benutzung des Spraykopfes bitte mit einem sauberem Taschentuch abwischen und die Schutzkappe wieder aufsetzen.
- Bei einem leichtem Schnupfen kann es ausreichen, zunächst nur ein Nasenloch zu behandeln & nach einem Abklingen der Beschwerden das andere Nasenloch.
 

Anhänge

A

Anzeige

Ähnliche Themen

Oben