Schwindelanfälle bei Medikamenten gegen Sodbrennen

P

Prometheus

Guten Tag,

Seit guten 5 Jahren nehme ich nun diverse Medikamente gegen mein chronisches Sodbrennen und momentan auch, gegen eine mittelstarke Magenschleimhautentzündung.
Die ersten 2 Jahre nahm ich mit zunehmender Dosierung Pantoprazol (3x20mg, dann 2x40, dann 3x40, dann 2x80 und zum Schluss 3x80) - zwischenzeitlich probierte man aus, ob Omeprazol auch wirken würde, da ich von Pantoprazol widerliche Verdauungsstörungen bekam. Leider war dem nicht der Fall und Omeprazol führte zu äußerst schmerzhaften Magenkrämpfen infolge dessen ich einmal ohnmächtig wurde.
Nach einem Umzug dann habe ich ein Jahr lang weiter von meiner neuen Hausärztin Pantoprazol verschrieben bekommen was immer weniger wirkte - und ich war bei der für mich maximalen Dosierung angelangt.

Inzwischen hatte ich 70kg abgenommen (160kg auf 90kg bei 195cm Körpergröße).
Als Pantoprazol dann gar nicht mehr wirkte, verschrieb mir die Ärztin Ranitidin und das wirkte super - die ersten paar Wochen hatte ich kein Sodbrennen und wachte morgens auch nicht mehr mit Magensäure im Mund auf - die Zunge war auch nicht mehr verbrannt. Dann kamen Schwindelanfälle. Ein schwummriges Gefühl, so als wenn ich in 5 Minuten ohnmächtig werden würde - was aber bisher nicht der Fall war. Das hielt sich jeden Tag, und wurde sobald ich die Wohnung verließ immer schlimmer.

Sozialleben reduzierte sich gen 0 denn ich wollte es nicht riskieren irgendwo umzukippen.
Nach ausgiebigen Tests (EGK, Belastungs-EGK, ausführliches Blutbild, Test auf alle möglichen Krankheiten - Facharztchecks etc..) setzte ich eigenmächtig Ranitidin ab und probierte es wieder mit Pantoprazol - Magenkrämpfe und noch stärkere Schwindelgefühle waren die Folge. Dann lies ich alles weg und aß fast nur noch Naturjoghurt um dem Sodbrennen entgegen zu wirken - eine Woche nach dem Absetzen war ich dann endlich wieder halbwegs auf dem Damm und die Schwindelgefühle nahmen ab bzw. wurden sehr schwach.
Meine Ärztin verschrieb mir dann, als die Hausmittel gegen das Sodbrennen nicht mehr halfen Famotidin welches nur Tagsüber half und ich morgens wieder mit verbrannter Zunge aufwachte. Der Schwindel war teils wieder da.
Nach einer Magenspiegelung und unter Erwähnung der Probleme mit den Medikamenten beim Gastroenterologen vor der Spiegelung verschrieb er mir daraufhin Esomeprazol und Ulcogant -
super. Das Sodbrennen ist sogut wie weg. Der Schwindel ist dafür wieder da.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich traue mich schon gar nicht mehr mehr zu erledigen als die Alltäglichen Sachen auf den Haushalt bezogen - ausgegangen oder mal zu Freunden gefahren bin ich seit einem guten Jahr nicht mehr, weil ich ständig dieses Schwummergefühl habe.

Ich bin 22, 195cm groß und 90kg schwer - mein Blutbild, mein Kreislauf - alles im perfekten Bereich.

Hat jemand einen Rat für mich?
 
A

Anzeige

Guten Abend!

Waren Sie denn zur Abklärung des Schwindels - nach der nun optimalen Medikamenteneinstellung bezüglich des
Sodbrennens! - schon mal bei einem Neurologen (neurogener Schwindel) und beim HNO-Arzt (benigner Lagerungs-
schwindel)?

Ansonsten sollten Sie mal diese beiden Fachärzte aufsuchen und bei denen die Schwindelsymptomatik abklären
lassen...

Inwieweit der Schwindel mit Ihrer derzeitigen Medikation zusammenhängt, kann ich nicht beurteilen; jedoch ist
das ja nur zweitrangig wichtig, da Sie die Medikation ja so oder so auf jeden Fall brauchen...
daher würde ich an Ihrer Stelle eher versuchen, den Schwindel als eigenständiges Problem in den Griff zu bekommen!

Alles Gute!
Viele Grüße!
 
P

Prometheus

Huhu

nachdem meine Hausärztin bzgl des Schwindels anhand ihrer Möglichkeiten (erweitertes Blutbild, EKG, Belastungs-EKG) nicht mehr weiter wusste hatte sie mir Überweisungen an HNO-Arzt, Gefäßchirurgie und Neurologie ausgestellt.
Beim HNO und Gefäßchirurgen war ich bereits und ihren Tests nach, ist alles in Ordnung, -
nur für den Neurologen ist es schwer einen zeitnahen Termin zu bekommen. Momentan warte ich auf einen Termin in 3 Wochen.
Könnte Schwindel auch von Verspannungen oder Eingeklemmten Nerven im Nacken/Rückenbereich ausgelöst werden?
 
Guten Abend!

Natürlich ist das mit den Nackenverspannungen und Nervenirritationen auch durchaus ein möglicher
Grund für Schwindel...
Sie könnten diesbezüglich ja noch einen Orthopäden aufsuchen?!

Schönen Abend und viele Grüße!
 
P

Prometheus

Bisher war meine Ärztin der Meinung, dass das eher unwahrscheinlich wäre,
aber gut, dann werde ich mir mal eine Überweisung geben lassen.


Momentan durchlebe ich die sehr unerfreulichen Stadien einer akuten Gastritis.
Sehr erheiternd, diese "Ich hab zwar Hunger und Durst, aber egal was du zu dir nimmst, ich räche mich"-Taktik des Magens.
 
Guten Abend!

Hm... wenn Sie derzeit eine akute Gastritis haben, dann wäre es doch sinnvoll, eine Magenspiegelung
machen zu lassen um das aktuelle Problem nochmal genau beurteilen lassen zu können...
vielleicht wurde bislang ja etwas übersehen?
Wurde denn auf H. pylori untersucht?

Viele Grüße!
 

Ähnliche Themen

  • Was hilft bei Ohren Schmerzen?

    Was hilft bei Ohren Schmerzen?: Hallo Leute, ich gehe oft ins Schwimmbad, und seit letzter Woche spüre ich ein leichtes Stechen im rechten Ohr, und im Net fand ich Infos, welche...
  • Was tun bei Fußpilz?

    Was tun bei Fußpilz?: Hallo Leute, ich wollte mal fragen ob jemand von euch Erfahrung mit Fußpilz gemacht hat, und helfen da tatsächlich Hausmittel zur Beseitigung...
  • Feinstaubbelastung bei Multifunktionsdruckern?

    Feinstaubbelastung bei Multifunktionsdruckern?: Hallo zusammen, es ist ja bekannt, dass Laserdrucker eine recht hohe Feinstaubbelastung vorweisen. Ich würde gerne Wissen, ob es bei...
  • Ständige Schwindelanfälle und Gleichgewichtsstörungen

    Ständige Schwindelanfälle und Gleichgewichtsstörungen: hallo, ich bin 21 Jahre, 178 cm groß und wiege 86 kg, weiblich seid 4 Monaten habe ich nun schwindelanfälle und gleich gewichtsstörungen...
  • Bluthochdruch: Blopress 16 plus Schwindelanfälle

    Bluthochdruch: Blopress 16 plus Schwindelanfälle: Hallo vor ein paar Monaten hat man bei mir Bluthochdruck festgestellt, im Nov 07 wurde mir Delix5 Plus verschrieben, nach ein paar Woche war der...

Sucheingaben

schwindel durch pantoprazol

,

pantoprazol schwindel

,

pantoprazol und schwindel

,
pantoprazol nebenwirkungen schwindel
, omeprazol schwindel, schwindel von pantoprazol, schwindel durch omeprazol, pantoprazol nebenwirkungen schindel, pantoprazol oder ranitidin, pantoprazol warum schwindel, protonenpumpenhemmer schwindel, protonpumpenhemmer im zusammenhang mit schwindel, Pantoprazol schwindel nach absetzen, schwindel durch ranitidin, pantoprazol absetzen schwindel, ranidin schwindelig, medikamenteneinstellung schwindel, pantoprazol schwindelgefühl, wie lange schwindel wegen pantropazol, http:www.medizinberichte.deforum2952-schwindelanfaelle-bei-medikamenten-gegen-sodbrennen.html, pantoprazol starker schwindel, ranitidin starker schwindel, pantoprazol schlimmer schwindel, schwindel nach pantoprazol, ranitidin schwindel
Oben