ständige Übelkeit und kein Appetit

G

Gast

Hallo, ich leide seit über einer Woche an dauerhafter Übelkeit un habe jeglichen Appetit verloren. Ich habe dadurch schon 3 Kilo abgenommen was ich toll finde aber andererseits machen ich mir auch solche Sorgen. Denn man kann ich mit nichts mehr anlocken, ob es Plätzchen oder Crepes vom Weihnachtsmarkt sind. Ich habe eine völlige Abneigung gegen Essen entwickelt. Woran könnte das denn liegen und wie soll es weiter gehen? Es klingt für euch bestimmt komisch aber ich habe einfach keinen Appetit mehr und bin abgeneigt von Essen. Ich würge grade so ein Brötchen am Tag runter...Nebenbei ich bin 19 Jahre alt und weiblich, habe keinerlei Erkrankungen oder zumindest nichts bekannt. Thx
 
A

Anzeige

G

Gast

Hey,

Ich weiß nicht, ob es irgendwie hilfreich ist, aber da es mir ähnlich geht, dachte ich, dass ich mal meinen Senf dazu geben könnte. Mich verfolgt das Problem mit der Übelkeit seit August 2013. Zuerst war es wirklich jeden Tag da, nach einigen Wochen ließ es nach und kam nur noch ab und an wieder. Mittlerweile schränkt es mich nicht mehr so stark ein, wie vorher, weil ich mich daran gewöhnt habe.
Ich verspüre nur noch extrem selten ein Hungergefühl, was bdeutet, das ich abschätzen muss, wie viel Nahrung ich brauche. Allerdings ist das auch kein großes Problem mehr, sobald man weiß, wie viel man braucht.
Nach den ersten paar Tagen bin ich zum Arzt, einige Monate später nochmal; beides ohne Befund. Keine Erkrankungen, absolut nichts. Ich bin völlig gesund.
Circa ein Jahr nachdem es angefangen hat, bin ich auf etwas im Internet, was endlich alles erklärt hat. Und deshalb würde mich mal interessieren, ob du Angst davor hast, dass du dich aufgrund deiner Übelkeit übergeben könntest. Wenn du tatsächlich Angst davor hast, ist es eine Phobie, die sich aber behandeln lässt. Man muss nur jemanden finden...
Wenn nicht, dann bleibt noch der Stress. Der sorgt bei mir hauptsächlich für Beschwerden. Es fing mit der Übelkeit an, ging weiter mit heftigen Bauchschmerzen, Schlafproblemen, dauerhaften Atemproblemen. Allerdings ist das auch bei jedem anders... vielleicht bleibts bei der Übelkeit, oder du bekommst ganz andere weitere Symptome.
Hast du Schulstress? Stress beim Job? Stress mit Familie/Freunden? Informier dich vielleicht mal ein bisschen in Richtung Psychosomatik...

Falls gar nichts von den oben genannten Sachen auf dich zutreffen sollte, versuchs bei Ärzten. Und lass dich nicht so leicht mit der Aussage "Das ist nur Magen-Darm" abwimmeln. Geh wenn es nicht aufgehört hat nach einiger Zeit, nochmal hin und lass dich gründlicher untersuchen. Warte nicht ein paar Monate damit, so wie ich. Ist nämlich echt nicht toll.

Viel Glück!
 

Ähnliche Themen

  • ständiges Klacksen oder Knacken im Ohr!!!

    ständiges Klacksen oder Knacken im Ohr!!!: hi! ich leide seit paar Tagen sehr stark. Ständig hab ich ein Klacksen in den Ohren oder Knacken. kA wie ich es beschreiben soll, es macht mich...
  • Ständiger Reiz in Hals , muss husten

    Ständiger Reiz in Hals , muss husten: Ich habe seit ungefähr vier Wochen ständig einen starken Reiz im Hals so das ich ständig einmal kräftig husten muss und denke zu Ersticken was...
  • ständiger Harndrang aber nichts getrunken!?

    ständiger Harndrang aber nichts getrunken!?: In letzter Zeit trinke ich sehr wenig und muss trotzdem ständig auf Toilette. Wie kann das sein? Ich habe ständigen Harndrang und vorher kaum...
  • Starkes schwitzen, ständige nervosität, häufige Übelkeit

    Starkes schwitzen, ständige nervosität, häufige Übelkeit: Hallo, Ich bin 17 Jahre alt,männlich und habe seit längerer Zeit ein Problem. Ich leide unter starkem schwitzen, Vorallem im Achselbereich sowie...
  • Ständige Übelkeit

    Ständige Übelkeit: Hallo, Mir ist seit ca drei Monaten ständig übel. Seit Januar nehme ich den Nuva-Ring (bin 18, habe vorher (1 Jahr vorher) kurz das...

Sucheingaben

kein appetit ubelkeit

Oben