Thomapyrin Tabletten

Dieses Thema im Forum "Medizin Forum" wurde erstellt von Andy, 18.02.2007, 13:59.

  1. Andy Erfahrener Benutzer

    Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wird dieses Arzneimittel angewendet.

    Wichtige Hinweise:

    * Jedes Schmerzmittel sollten eine längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen eines Arztes angewendet werden.

    * Ohne eine ärztliche Verordnung sollte dieses Medikament nur kurzfristig zu einer Behebung von akuten Schmerzen eingenommen werden, denn aufgrund einer derzeitigen Datenlage kann es nicht ausgeschlossen werden, dass eine kombinierte Langzeitanwendung der Wirkstoffe Paracetamol & Acetylsalicylsäure in diesem Medikament zu einer höheren Nierentoxizität führen könnte als eine Anwendung der Einzelsubstanzen.

    * Durch eine fiebersenkende Wirkung kann eine Besserung ihrer Erkrankung vorgetäuscht werden. Gegebenenfalls ist hierzu ein ärztlicher Rat einzuholen.

    Dosierung der Tabletten:

    Erwachsene & Jugendliche über 12 Jahre nehmen bitte 1 bis 2 Tabletten, falls erforderlich bis zu 3x täglich (in einem Abstand von 4 bis 8 Std.).
    Eine Tageshöchstdosis beträgt für Erwachsene & Jugendliche über 12 Jahre 3x 2 Tabletten.

    Jegliche Schmerzmittel sollten ohne einen ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3 bis 4 Tage & nicht in höherer Dosierung eingenommen werden.

    Diese Thomapyrin Tabletten sind in etwas Flüssigkeit gelöst oder mit reichlich Flüssigkeit unzerkaut einzunehmen.

    Wechselwirkungen

    Bei einer gleichzeitigen Anwendung von Medikamenten, welche zu einer Enzymanregung in ihrer Leber führen, wie zum Beispiel spezielle Schlafmittel & Antiepileptika (unter anderem Phenobarbital und Phenytoin sowie Carbamazepin) ebenso Rifampicin, können auch durch sonst unschädliche Dosen von Paracetamol Leberschäden hervorgerufen werden. Das Gleiche gilt bei Alkoholmissbrauch.
     

    Auch interessant:

    Anhänge:

  2. #

    AdMan Erfahrener Benutzer

  3. Flemming Nicht registriert

    Ich leide wie viele andere auch sehr häufig unter Kopfschmerzen. Das kommt bei mir immer ganz plötzlich die Ursachen dafür weiß ich nicht. Bei mir kommen vor allem Spannungskopfschmerzen oder Migräne oft vor, dann bin ich froh wenn ich die Tabletten in der Nähe habe.

    Ich finde das diese Tabletten total schnell wirken und ich vertrage sie toll.

    Die Tabletten bestehen aus einer 3er Kombination sprich aus Acetylsalicylsäure, Paracetamol und Coffein. Für mich ist dieses Mittel bei solchen Schmerzen immer die beste Wahl.

    Hier noch die besonders positiven Eigenschaften dieser Tabletten:
    - die überlegene Wirkung
    - der rasche Wirkungseintritt
    - das wirklich breite Wirkungsspektrum
    - die sehr gute Verträglichkeit
     
  4. Gast Nicht registriert

    Ich habe seit 8 Jahren starke Migräne. Da Thomapyrin mir nicht geholfen hat, habe etwas dagegen nicht mehr unternommen. Seit einem halben Jahr nehme ich Maxalt 5 mg, das ich bei einer europäische Versandapotheke gefunden habe. Und es hat geklappt! Meistens verschwinden die Beschwerden nach 15 Minuten und ganz ohne Nebenwirkungen. Habe das Mittel online ohne Rezept gekauft, hier die Seite: Maxalt 5 mg
     
Auch interessant
  1. THOMAPYRIN C Brausetabletten

    THOMAPYRIN C Brausetabletten: Dieses Medikament ist für Erwachsene & Jugendliche ab 12 Jahren geeignet. Das Präparat hilft Ihnen bei akuten, leichten bis mäßig starken Schmerzen. Schmerzmittel sollten keine längere Zeit...