Verhalten nach Leistenbruch OP

G

Gast

Hallo,

ich kam heute aus dem KK nach Leistenbruch OP gestern. Leider hat man mir da nicht viel an Infos mitgegeben. Etwas gegen Schmerzen, der Hinweis wenn ich pressen oder husten muss alles festhalten, 6 Wochen nicht schwer heben und keinen Sport und das wars. Es war eine OP nach alter Methode, sehr schmerzhaft musste ich feststellen. Hatte ich mir nicht so vorgestellt.

Kann ich da noch irgendwas unterstützend tun? Ich hab noch etwas verschleimt, deswegen Hustenreiz. Ich denke ACC oder ähnliches kann nicht schaden?
 
A

Anzeige

G

Gast

was genau möchtest du wissen? Auf jeden Fall schonen, wie dir bereits gesagt wurde. wenn du konkrete Fragen hast stell sie gerne.

Was ACC angeht: Es ist schleimlösend. Somit würde es auch das Abhusten fördern. Ob das in deinem Fall positiv ist kann ich schlecht beurteilen. Es kommt darauf an wie groß der Hustendrang im Moment ist. Der Drang abzuhusten wird durch einen Schleimlöser auf jeden Fall verstärkt.
 
G

Gast

Hallo,

danke für die Antwort. Da ich Junggeselle bin mache ich vieles alleine. Die Frage ist wieviel kann ich normalerweise laufen? Bewegen muss ich mich eh wegen Trombosegefahr. Kann ich da ab dem 2. Tag ruhig schon weitere Strecken laufen oder eher nicht? Ich denke da so an 500-1000 Meter Strecken. Ich müsste schliesslich auch mal kleinigkeiten Einkaufen.

Probleme hab ich noch mit dem Stuhlgang. Da ich nicht pressen soll denke ich ein Abführmittel wäre nicht verkehrt. Was kann man da nehmen? Und ab wann nach der OP kann ich oder sollte ich mehr belasten, heißt schwerere Einkäufe machen, Motorroller fahren?
 
Guten Abend!

Gehstrecken von 500-1000m sollten auf jeden Fall drin sein - aber Vorsicht: NICHT laufen, sondern
wirklich nur gehen!
Wegen der Frage zum Tragen schwererer Sachen: das kommt ganz auf die genaue Lokalisation des
Leistenbruchs und die angewandte OP-Technik an...normalerweise bekommt man ein Info-Blatt mit
Verhaltensregeln nach der OP mit nach Hause oder wird zumindest mündlich angewiesen. Ist das bei
Ihnen nicht erfolgt? - Dann würde ich dazu raten, dass Sie sich telephonisch mit dem Krankenhaus
in Verbindung setzen, in dem Sie operiert wurden (da ist auch am Wochenende jemand da!).

Abführmittel können Sie auch ohne Rezept in jeder Apotheke besorgen; zum Beispiel Laxoberal oder
Dulcolax helfen in so einem Fall sehr gut (aber bitte nicht auf Dauer über mehrere Wochen anwenden!).

Viele Grüße!
 
G

Gast

Hallo,

danke für die Antwort.

Infoblatt bekam ich keins mit auf dem Weg. Nur die Info das ich mich die erste Zeit schonen soll. Laxoberal hab ich mir besorgen können, wenn das hilft ist das schon ok. Sonst werd ich wohl mal zurückmüssen.

Seit der OP hab ich nicht richtig essen müssen, keinen Hunger und eben auch nicht auf WC seit dem 02., ich hoffe das normaliesiert sich dann wieder.
 
Guten Abend!

keine Panik, klar normalisiert sich das wieder ;)
das Laxoberal sollte kurzfristig mal Abhilfe schaffen und in ein paar Tagen, wenn
Sie wieder richtig gegessen haben und auch ein wenig Bewegung gehabt haben,
dann klappts auch mit der Verdauung wieder!

Alles Gute!
 

Ähnliche Themen

Sucheingaben

stuhlgang nach leistenbruch op

,

nach leistenbruch op kein stuhlgang

,

leistenbruch operation danach probleme tipps

,
kein stuhlgang nach leistenbruch op
, nach leistenbruch op stuhlgang, stuhlgang nach leisten op, verhalten nach leistenbruch op, schwer heben nach leistenbruch op, husten nach leistenbruch op, verhalten nach Leisten op, nach leistenbruch op schmerzen beim stuhlgang, verhalten nach leistenbruch operation, zu schwer gehoben nach leistenbruch op, leisten op stuhlgang, leisten op merkblatt für danach, leistenbruch op wie schwer heben, essen nach leistenbruchoperation, probleme mit stuhlgang nach leisten op, nach leistenbruch op zu schwer gehoben, stuhlgang leistenbruch op, nach leistenbruch opvorsichtsmassnahmen, verhalten nach hernien op, husten nach leisten op, probleme stuhlgang nach leistenbruch op, wieviel bewegung nach leistenbruch op
Oben