Verstopfung, Blähungen & grüner, sauer riechender Stuhl

Diskutiere Verstopfung, Blähungen & grüner, sauer riechender Stuhl im Bereich Medizin Forum: Hallo, ich habe Hähnchen mit scharf gebratener Kruste gegessen. Seit dem habe ich grünlichen sauer riechenden Stuhl und den gleichen riechenden...
G

Gast

Hallo, ich habe Hähnchen mit scharf gebratener Kruste gegessen. Seit dem habe ich grünlichen sauer riechenden Stuhl und den
gleichen riechenden Darmgeruch, Tag und Nacht.
Nun habe ich schon Artischocken gegessen, die sollen ja die Verdauung fördern.
Es wird nun nach einer Woche besser, aber weg ist das nicht. Jetzt fängt es besonders nach einer Mahlzeit an, und dann läßt es nach.
Was kann ich dagegen unternehmen?
Danke im voraus für eine hilfreiche Antwort.
M.W.
 
A

ad.integrum

AW: saurer Stuhl und Darmgeruch

Hallo,

Sie schreiben, dass das Hähnchen-Essen bereits eine Woche her ist?!
Wie oft hatten Sie seither denn Stuhlgang?
...wäre eher ungewöhnlich, dass - wenn es vom Essen käme - eine solche Stuhlveränderung
von einem Essen vor doch so langer Zeit herrührt...

Hatten Sie früher bereits Probleme mit Stuhlunregelmäßigkeiten oder Blähungen?
Was haben Sie ansonsten zwischenzeitlich gegessen?
Wieviel haben Sie täglich getrunken?
Hatten Sie in dieser Zeit eher Verstopfung?

Falls Sie seither eher Verstopfung hatten, dazu Blähungen und Völlegefühl, dann
können Sie es mal mit einem natürlichen, milden Abführmittel wie z.B. Movicol
versuchen, danach erstmal leicht verdauliche Kost (Suppen, Brei, Zwieback, etc.),
dann mediterrane Kost....
unterstützend für den Wiederaufbau der normalen, gesunden Darmflora gibt es in der
Apotheke "Darmbakterien" zu kaufen, die man einnimmt und die das Darmgleichgewicht
wiederherstellen.
Danach sollte alles wieder im Lot sein.

Falls nicht, so muss man an eine andere Ursache denken und sollte einen Arzt aufsuchen,
um ggf. eine ernstere Erkrankung des Magen-Darm-Trakts auszuschließen!

Viele Grüße
 
G

Gast

AW: saurer Stuhl und Darmgeruch

Hallo, danke für die Antwort.
Ich habe oft diese Probleme - Verstopfung, Blähungen, grüner Stuhl,Darmgeruch, grüner Schleim aus dem Darm, stinkend wie eine alte Biotonne.
Beim Hausarzt mit Ultraschall festgestellt - alles in bester Ordnung.
Schmerzen - brennend - habe ich oft links - vertrage keinen Zucker und Kaffee.
Dann wurde auf meinen Wunsch hin ein Zuckertest gemacht - auch alles in bester Ordnung.
Die Heilpraktikerin hat Gallensteine festgestellt, was der Hausarzt nicht glaubt, kann lt. Ultraschall nicht sein!
Ich bin mit dem Essen vorsichtig, aber dann auf einmal geht es wieder los - alles grün und stinkend.
Das Grüne beweist doch "Galle".
Bedanke mich jetzt schon für eine erneute Antwort.
M.W.
 
A

ad.integrum

AW: saurer Stuhl und Darmgeruch

Guten Abend!

Ein "Beweis" für ein Problem mit der Galle ist das "Grüne" nicht - jedoch ist umgekehrt ein Ultraschallbefund, in
dem keine Gallensteine bzw. Gallenentzündung festgestellt wurde, kein eindeutiger Ausschluss einer Gallen-
problematik.
Man könnte zum Beispiel noch ein CT machen oder eine MRCP - das ist eine MRT-Untersuchung (also strahlungs-
frei), mit der die Gallenwege, -blase, Bauchspeicheldrüse dargestellt und eventuelle Probleme festgestellt werden
können (praktisch wie bei der ERCP, aber eben nicht-invasiv).

Um noch auf die Schmerzen, die Sie beschreiben, einzugehen: wie ich Sie verstehe, sind das brennende Schmerzen
im linken Unterbauch?!
Wie alt sind Sie denn?
Wurden Sie schon mal auf Diverticulose untersucht?
Hatten Sie schon mal eine Darmspiegelung?

Viele Grüße!
 
G

Gast

Hallo, danke für die ausführliche Antwort.
Die Schmerrzen sind unter dem linken Rippenboden, aber eigentlich keine Schmerzen - nur so ein Brennen - als wenn
ich mir mit neuen Schuhen eine Blase abgerieben habe. Das Brennen ist oft so stark, daß ich nicht mehr laufen
kann. Dann ist iwieder alles weg und o.K. Irgend etwas habe ich dann gegessen und es geht von Neuem los.
Aber die größten Probleme bereiten mir Kaffee und Zucker, Fett ist sehr unterschiedlich.
Freue mich auf eine Rückantwort.
M.W.
 
A

ad.integrum

Hallo,

ok, unter dem Rippenbogen und nicht im Unterbauch - das mach die Diverticulose unwahrscheinlich.

Trinken Sie denn Ihren Kaffe mit oder ohne Milch?
Wurden Sie in diesem Zusammenhang schon mal auf eine Lactoseintoleranz getestet?

Sie schreiben, dass Sie auch manchmal Porbleme mit Fett haben....
Das könnte eventuell auch auf ein Problem mit der Bauchspeicheldrüse (die im Übrigen genau dort lokalisiert ist, wo Sie das
brennende Gefühl beschreiben) hindeuten!
Haben Sie manchmal großvolumige, helle Stühle?

Viele Grüße!
 
G

Gast

Hallo, an die Bauchspeicheldrüse dachte ich auch, habe einen Zuckertest machen lassen und US-Untersuchung,
aber immer alles o.K. Den brennenden Schmerz weiß sie nicht einzuordnen, auch daß mir grüner Schleim un-
kontrolliert aus dem Darm läuft, glaubt sie nicht recht. Die Blutuntersuchung ist auch o.K.
Ich esse sehr mager, kontrolliert und bewußt, Kaffee ganz selten verdünnt, viel Schwarztee und Kräutertee, Wasser.
Schon seit Jahren habe ich Probleme mit Konservierungsmittel, Backhilfen und Zusatzstoffen. Diese meide ich
ganz bewußt. Zucker wird total eingeschränkt.
Eine Darmspiegelung war vor ca. 20 Jahren o.K. Jetzt habe ich noch keine machen lassen.
Eine Lactoseunverträglichkeit besteht schon lange, Milch nur als Kefir oder Quark in Maßen.
Es geht mir mit einigen Einschränkungen ganz gut und dann - von jetzt auf gleich ganz schlecht, wie z.B. nach
dem Hähnchen mit Kross-Kruste.
Der Stuhl ist wie vom Kaninchen und grün, aber nur dann, wenn es mir schlecht geht und grüner Schleim abgeht.
Leber, Galle u. Bauchspeicheldrüse sind nach meinem Empfinden die Ursache,nur wie kann man das erkennen?
Beste Grüße
:
M.W.
 
A

ad.integrum

Guten Abend!

Also 20 Jahre ist ja doch schon lang her....ich würde Ihnen in jedem Fall - auch mal ganz unabhängig von den
jetzigen Beschwerden im Hinblick auf die Krebsvorsorge - zu einer erneuten Darmspiegelung raten!

Wenn bei Ihnen bereits eine Nahrungsmittelunverträglichkeit, nämlich Lactose, bekannt ist, so ist es gar nicht
unwahrscheinlich, dass Sie eventuell noch gegen andere Nahrungsmittel eine Unverträglichkeit haben: vielleicht
sollten Sie in diese Richtung noch weiter testen lassen...Fructoseintoleranz? Weizenunverträglichkeit?

Wenn Sie den Bereich Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse in Verdacht haben, so sollten Sie zunächst einmal eine
Blutuntersuchung durchführen lassen: Leberwerte (GOT, GPT, AP, GLDH, gammaGT), für die Galle das Bilirubin, für
die Bauchspeicheldrüse (vor allem im Verdacht auf eine Entzündung) Lipase, Amylase, Elastase (Stuhl), Trypsin
und den allgemeinen Entzündungswert, das CRP!

Ansonsten sollte man natürlich die Organe im Sono darstellen und gegebenenfalls, falls schlecht darstellbar, ein
CT fahren oder eine MRCP durchführen!

Viele Grüße!
 
G

Gast

Danke für Ihre ausführliche Mitteilung. Ich werde Ihre Mitteilung ausdrucken, einen Termin beim Hausarzt holen,
ca. Mitte Januar wird das sein, dann lege ich das vor, mal sehen, was sie darauf antwortet.
Sicher werde ich alles oder ein Teil selbst bezahlen müssen, denn die Blutuntersuchung ist nur alle 2 Jahre von
der Krankenkasse. In diesem Jahr hatte ich schon wegen des Verdachts auf Zucker eine Blutuntersuchung.
Ich melde mich, wenn ich diese Hürde geschafft habe.
Eigentlich wird sie mir nicht glauben, weil ja immer alles sehr gut ist..
Ich wünsche Ihnen schöne Weihnachten und alles Gute für das neue Jahr.
Mit besten Grüßen
M.W.
 
A

ad.integrum

Guten Abend!

Ja, das ist sicher die richtige Entscheidung, das Ganze noch per Labortests weiter abklären zu lassen.
Ich denke allerdings nicht, dass Sie das selbst zahlen müssen, da es ja nicht eine Blutentnahme rein zur Vorsorge
ist, sondern Sie ja aktuelle Beschwerden haben - das sollte die Krankenkasse schon bezahlen!

Sie können ja eventuell auch eine Zweitmeinung bei einem anderen Allgemeinmediziner einholen!

Viele Grüße und auch Ihnen schöne Feiertage!
 
J

Januar

Hallo,
wie lange wollen Sie eigentlich noch bei diesem Arzt/Ärztin bleiben?
Es gibt doch sicher auch zugewandtere in dieser Zunft?
freundliche Grüße
 
G

Gast

Hallo, vielleicht erinnert sich mancher noch an mich.
Ich habe mein Problem gelöst.
Eine Darmspiegelung hat gezeigt, daß ich eine abklingende Darmentzündung habe, sonst ist alles o.k.
Der entscheidende Faktor war das Kikok-Hänchen, gekauft und gegessen in Ostwestfalen-Lippe. Mein Partner und ich waren sehr krank danach.
Eine Darmspiegelung ist heutzutage nicht mehr so schmerzhaft wie vor 20 Jahren.
Es kostet nur 2 Tage richtig Zeit ohne Schmerzen.
Beste Grüße
 
A

ad.integrum

Guten Abend!

Freut mich, dass alles wieder in Ordnung gekommen ist und die Ursache gefunden wurde!
Danke, dass Sie sich nochmal gemeldet haben und Ihren Verlauf geschildert haben...das macht sicher
viele Mut, die unter ähnlichen Problemen leiden!

Viele Grüße und alles Gute!
 
G

Gerhard....

Hallo ich habe seit 2monaten ungefähr Blähungen Grün und sauer Stuhlgang und ab und zu richt man es auch an den Händen wie Saure Milch...
 
G

Gast

Hallo! Ich habe vor einem Jahr ebenfalls diese genannten Probleme gehabt und habe darauf hin eine Entgiftungskur mit Darmreinigungsmitteln durchgeführt. Danach hat sich alles wieder normalisiert und mein Stuhlgang hatte wieder eine Regelmäßigkeit und auch die Farbe, Konsistenz und der Geruch waren wieder normal. Gute Besserung.
 
Thema:

Verstopfung, Blähungen & grüner, sauer riechender Stuhl

Ähnliche Themen

  • Viel luft in Bauch und Verstopfung

    Viel luft in Bauch und Verstopfung: Hallo, ich quäle mich seit Tagen mit unangenehm Bauchweh... Ich habe extrem viel Luft im Bauch und kann auch seit Tagen nicht mehr richtig auf die...
  • Schnelle Hilfe bei Verstopfung-welches Medikament?

    Schnelle Hilfe bei Verstopfung-welches Medikament?: Huhu, ich habe schlimme Verstopfung und möchte heute Abend in die Apotheke gehen um mir ein Mittel zu kaufen. Welche Medikament gegen...
  • Hilfe bei Verstopfung

    Hilfe bei Verstopfung: Ist mir zwar etwas unangenehm darüber zu reden aber ich habe seit Tagen schon eine total starke Verstopfung. Habe verschiedene Produkte...
  • Verstopfung bei Kindern

    Verstopfung bei Kindern: Bei Kindern gibt es keine Norm wie oft sie auf die Toilette müssen das ist von Kind zu Kind verschieden. Die einen gehen 2x täglich aufs Klo...

Sucheingaben

stuhlgang riecht sauer

,

kot riecht scharf

,

kot riecht sauer

,
stuhl riecht sauer
, saurer stuhlgang, saurer stuhlgang ursachen, sauer riechender stuhlgang, wenn der stuhlgang sauer riecht, stuhlgang riecht säuerlich, sauer riechender stuhlgang bei erwachsenen, sauer riechender stuhl, kot riecht säuerlich, säuerlich riechender stuhlgang ursachen, wenn stuhlgang sauer riecht, http:www.medizinberichte.deforum2775-verstopfung-blaehungen-gruener-sauer-riechender-stuhl.html, Im Stuhlgang saure Geruch, säuerlicher stuhlgang erwachsender, Stuhl riecht säuerlich, stuhlgang richt säuerlich, warum riecht mein stuhl sauer, saurer stuhlgang erwachsen, kot saurer Geruch, ursachen saurer stuhl, saurer stuhlgeruch, saurer stuhl
Oben