VERTIGOHEEL Tabletten

  1. Andy Erfahrener Benutzer

    Diese Tabletten leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Wenden Sie diese Tabletten an bei verschiedenen Schwindelzuständen.
    Bei anhaltenden oder unklaren Beschwerden sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da es sich um Erkrankungen handeln kann, welche eine ärztliche Abklärung sowie Behandlung erfordern.
    Diese Tabletten enthalten Lactose.
    Diese Tabletten sollen Sie bitte unter ihrer Zunge zergehen lassen.

    Zusammensetzung des Mittels:
    Anamirta cocculus D4
    Ambra grisea D6
    Conium maculatum D3
    Lactose-1-Wasser
    Petroleum D8
    Magnesium stearat
     

    Anhänge:

  2. VERTIGOHEEL Tabletten
     

    Anzeige

  3. Michael Nicht registriert

    Meine Großmutter ist bereits weit über 90 Jahre alt. Gegenüber ihrem Arzt bin ich sehr skeptisch, was er der alten Frau so verschreibt. Sie nimmt VERTIGOHEEL schon seit einigen Jahren gegen ihre Kreislaufprobleme ein. Es scheint bei ihr aber echt zu wirken und ihr zu helfen. Allerdings muss ich zugegebn, dass ich gegenüber dem Medikament sehr skeptisch bin, ob es sich nur um einen Placebo-Effekt handelt. Jedoch ist es mir im Prinzip auch ziemlich egal, denn eines ist sicher, Vertigoheel hilft meiner Großmutter, wie genau ist dabei auch recht egal. Es soll auch bei wetterbedingten Kreislaufproblemen recht gut wirken.

    Evlt. werde ich es ja selbst mal ausprobioeren, mein Kreislauf ist generell etwas schwach. Wenn das Wetter schnell umschlägt habe ich schon mal Schwindelgefühle, vielleicht ist ja Vertigoheel mein künftiges Spezialmittelchen :)
     
  4. Gast Nicht registriert

    Grüsse Dich aus Berlin
    ich habe deine frage über Vertigoheel gelesen
    ich nehme diese Tabletten auch und sie helfen wirklich gut
    habe auch vieles ausprobiert gegen Schwindel
    hoffe dir geholfen zu haben
    Tiger198
     
  5. Mäuschen Nicht registriert

    Hallöchen erst mal..

    Also ich leide auch schon seit Jahren an zu niedrigen Blutdruck..das sich auf mein Kreislauf auswirkt..Ich habe immer Alevert genommen und war damit auch zufrieden..und nun probiere ich gerade Vertigoheel aus..mal sehen ob das genauso gut ist ,wie das andere..Ich hoffe es...
    Ich werde euch davon berichten..
    LG Mäuschen
     
  6. Gast Nicht registriert

    @Michael:
    Mein Arzt hat mit auch gerade Vertigoheel verschrieben, der Grund sind meine häufigeren Wetterabhängigkeiten (Schmerzen in verschiedenen Körperbereichen etc.), die mich seit etlichen Jahren immer wieder heimsuchen.

    In jungen Jahren -vor Jahrzehnten- war ich ebenfalls, nach einem naturwissenschaftlichen Studium, skeptisch hinsichtlich der Methoden, die nicht beleg- oder beweisbar waren. Meine Haltung hat sich aber grundlegend geändert. (Auch die Wissenschaft findet sich allmählich mit dem Phänomen ab und gibt zu, daß es da -bislang- noch unerklärbare Heilungsphänomene gibt.)

    Mein Arzt,dem ich seit mehr als zehn Jahren vertraue, der bei mir erheblich Gesundheitsverbesserungen erreicht hat, ist von seiner Ausbildung her ein normaler Schulmediziner (Chirurg), der sich später auf Akupunktur und Homöopathie spezialisiert hat. Er ist sehr gefragt, und was ich bei ihm an positiven Erfahrungen erlebt habe, gibt mir viel Vertrauen.

    Ich mußte lange suchen; meine Anfragen hinsichtlich Psychosomatik wurden lange belächelt oder gar ignoriert (Ein Schulmediziner: "Ich kann auch sääälisch!"). Dieser Zustand ist heute gar nicht mehr vorstellbar, hat aber sehr lange angedauert.

    Erforderlich ist es aber, mündige Patienten zu haben, die sich nicht einfach wie bei der Autoreparatur verhalten:"Wechseln Sie mal dieses Teil aus!". Die Bereitschft zur Änderung des eigenen Verhaltens (Ernährung, Bewegung u.a.) ist unabdingbare Voraussetzung.

    Ich wünsche allen eine gute Gesundheit!

    Paul
     
  7. Gast Nicht registriert

    Hallo,
    ich glaube ich leide unter psychogenen Schwindel!!
    Das macht mir sehr zu schaffen, was kann ich dagegen tun?
    Hilft mir hier auch dieses VertigoHeel???
    Muss ich es mir beim Arzt verschreiben lassen???
    Bitte um Antworten;)
    Annalena
     
  8. Gast Nicht registriert

    Also das schöne an Vertigoheel ist ja: es ist rezeptfrei. Man kann sich also bei einem Neurologen einen Termin in 3 Wochen geben lassen und dann 3 Stunden im Wartezimmer sitzen. Oder Vertigo-Heel in 2 Min. in der Apotheke kaufen. Ob die Wirkung nur psychologischer Natur ist, ist wirklich wurscht. Am besten nicht mit Homöopathie beschäftigen, denn sonst muß jeder normal denkende Mensch zweifeln.
     
  9. Gast Nicht registriert

    Hallo,
    mein Freund hat immer wieder bisher aus unbekannter Ursache Schwindelanfälle vor Auftritten. Soll man Vertigoheel "dauerhaft" nehmen oder könnte man sie auch als Notmedikament in der tasche haben und wenn was ist, dann nehmen? Bei baldrian beispielweise kenn ich das, dass man die dauerhaft nehmen soll weil die sonst nicht helfen können bei Erregungszuständen oder so.
    Vielen Dank schonmal :)

    Muschel
     
Sucheingaben
  1. vertigoheel erfahrungsberichte

    ,
  2. vertigoheel erstverschlimmerung

    ,
  3. vertigoheel tabletten erfahrungsberichte

    ,
  4. vertigoheel erfahrung,
  5. wie schnell wirkt vertigoheel,
  6. vertigoheel erfahrungen,
  7. vertigoheel wirkung,
  8. vertigoheel bei niedrigem blutdruck,
  9. vertigoheel,
  10. vertigoheel bewertung,
  11. Erfahrungen vertigoheel,
  12. vertigoheel tabletten testbericht,
  13. vertigoheel wie lange erstverschlimmerung,
  14. erfahrungen mit vertigoheel,
  15. erstverschlimmerung vertigoheel,
  16. vertigoheel tropfen erfahrung,
  17. vertigoheel testbericht,
  18. vertigoheel wirksamkeit,
  19. vertigoheel erfahrungen tabletten,
  20. erstverschlimmerung bei vertigoheel
Auch interessant
  1. VERTIGOHEEL Tropfen

    VERTIGOHEEL Tropfen: Diese Tropfen werden bei Schwindel angewendet. Nehmen Sie täglich 3 x 10 Tropfen ein. Nehmen Sie diese Tropfen nicht über längere Zeit ohne ärztlichen Rat zu sich. Bei anhaltendem oder...