Wer steht für Schäden ein?

Diskutiere Wer steht für Schäden ein? im Bereich Medizin Forum: Oft werden Medikamente für eine Krankheitsbekämpfung eingesetzt für die sie eigentlich gar nicht vorgesehen war, vielleicht weil die Praxis sich...
G

Gast

Oft werden Medikamente für eine Krankheitsbekämpfung eingesetzt für die sie eigentlich gar nicht vorgesehen war, vielleicht weil die Praxis sich anders bewährt hat. Doch wenn dann doch strake Nebenwirkungen auftreten, was ist eure allgemeine Ansicht, wen ihr für diese Nebenwirkungen verantwortlich machen würdet? den Arzt, die Pharamzieindustrie, die Apotheke... ich schreibe meine bachelorarbeit darüber und möchte dazu gern mal eure meinung hören. :)
 
Thema:

Wer steht für Schäden ein?

Ähnliche Themen

  • hochwertiges Kokosöl günstig kaufen

    hochwertiges Kokosöl günstig kaufen: Hallo, möchte Kokosöl kaufen, man muss gar nicht lange suchen. Kokosöl gibt es zum heutigen Tage bei vielen Supermärkten. Man muss aber immer...
  • Beschwerden im Rückenbereich

    Beschwerden im Rückenbereich: Hallo, ich habe seit einiger Zeit Beschwerden im Rückenbereich. Meiner Meinung nach kommt das wohl von der körperlichen Belastung in meinem Job...
  • Kurkuma-Wurzel - wer hat sie ausprobiert?

    Kurkuma-Wurzel - wer hat sie ausprobiert?: Ich stehe ja total auf Kräuter und natürliche Mittel. Ich habe mich mal umgesehen nach etwas, was mir mit meinem Haar und der Haut hilft. Ich...
  • Urlaub - Wer kümmert sich um Oma?

    Urlaub - Wer kümmert sich um Oma?: Hallo allerseits, meine Freundin und ich wollten in Absprache mit meinen Eltern erst im Oktober in den Urlaub, da wir uns während sie im Urlaub...
  • Kombucha bei Verdauungsbeschwerden

    Kombucha bei Verdauungsbeschwerden: Seit einigen Wochen habe ich vermehrt mit Verstopfungen zu kämpfen, der Grund ist die Einnahme von Eisentabletten. Nun ernähre ich mich bereits...
Oben