Wirkung von Viagra

Diskutiere Wirkung von Viagra im Bereich Medizin Forum: Hallo, ich (55 J.) habe bei 2 Versuchen jeweils Viagra 50mg genommen und dabei nicht die Wirkung erlangt, die ich dachte. Die Erektion war zwar...
J

Jan-Holger

Hallo, ich (55 J.) habe bei 2 Versuchen jeweils Viagra 50mg genommen und dabei nicht die Wirkung erlangt, die ich dachte. Die Erektion war zwar da, ging aber sofort nach dem Geschlechtsverkehr/Orgasmus zurück.
Ich bin davon ausgegangen, dass diese Reaktion durch die Einnahme von Viagra -auch- verhindert/verzögert wird. An was kann das liegen. Ist die Dosierung zu niedrig? Erfolgte die Einnahme zu spä/zu früh (ca. 1 Std. vorher)) Oder gibt es einfach sehr individuelle Wirkungsweisen? Sollte ich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen?
Ich würde mich über Erfahrungsberichte/Tipps freuen.
Danke, Jan-Holger
 
H

hortensie

Ööööhhmmm, Du schreibst "Sollte ich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen?" :confused:
Wenn mich nicht alles täuscht bekommt man Viagra nur über einen Arzt.
Falls Du dir die Teile über alternative Quellen organisiert hast, ist das Ganze nicht ungefährlich.
Viagra wird nicht ohne Grund nur nach ärztlicher Indikation verschrieben. Für Männer ohne erektile Dysfunktion kann es bei Einnahme ohne vorherige ärztliche Beratung zu gesundheitlichen Risiken durch nicht entdeckte Krankheiten kommen. Im schlechtesten Falle gibt es negative Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten die Du einnimmst.
Ansonsten dürfte die Dauer der Erektion von Mann zu Mann unterschiedlich lang sein.
 
G

Gast

Hi,

das Problem an der Geschichte sind die Märchen die erzählt werden. Mit Viagra, Cialis und Co kann man zwar länger als sonst, aber nicht unendlich oder fortdauernd. Das kann man allerdings bis zu einem bestimmten Punkt trainieren. Die Erholungszeiten verkürzen sich und der Blutstau im Penis baut sich langsamer ab. Dafür sind die Tabletten da. In Ausnahmefällen ( es wirkt tatsächlich verschieden bei Menschen) gibts welche die einen Dauerständer bekommen, das sind aber Ausnahmen! Also nicht wundern, wenns bei dir nicht so ist.

Wenn du von der erektilen Dysfunktion betroffen bist hilft es dabei, wieder ein normales, erfülltes Sexualleben zu haben. Aber es ist erforderlich, das du stimuliert bist. Ansonsten hilft dir das auch nicht. Einfach nur Pille schlucken = Ständer bis zum Abwinken = Märchenstunde.

Und als letztes: Ohne ärztliche Untersuchung solltest du solche Medikamente nicht nehmen. Du könntest im schlimmsten Fall sogar dabei dein Leben verlieren oder starke gesundheitliche Probleme bekommen und ich weiss nicht ob es dir das wert sein sollte.
 
G

Gast

Ich habe seit circa 3 Jahren ein echtes Problem mit meiner Potenz gehabt. Ich schaute mich im Internet um, was man machen kann und stieß dann auf Cialis. Ich bestellte also eine kleine Packung und war natürlich neugierig, wie es wirkte. Cialis ist wirklich wirksam und im Gegensatz zu Viagra wirkt es viel länger.

Tadalafil ist der Wirkstoff in Cialis. Ich kenne mich mit medizinischen Fachbegriffen nicht wirklich aus, habe aber gelesen, das Cialis als PDE 5 Hemmer arbeitet. Phosphodiesterase 5 ist der Stoff im Körper, der nach den Sex die Erektion abbaut. Da dieser Stoff von Cialis gehemmt wird, wird die Erektion auch erst später abgebaut.

Cialis soll Nebenwirkungen haben, aber ich habe keine. Auch hier sollen Kopfschmerzen sehr häufig auftreten, und Übelkeit und Hautausschläge und was weiß ich noch alles. Ich bin froh das ich davon nicht belastet bin.

Cialis kann ich ganz bequem im Internet bekommen.
 
G

Gast

Viagra gefallt mir sehr. Ich kaufe es bei (Link entfernt) ohne Rezept. Die ;Lieferung kommt aus Europa ganz schnell( 5-6 Tage)
So toll!

Ich habe geschafft meine Erektile Dysfuntkion zu behandeln.
 
G

Gast

Während meiner Potenzschwäche habe ich sehr viele verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, diese zu beheben. Unter anderem habe ich auch Viagra eingenommen, welches eine wahre Wunderwaffe ist. Meine Viagra Erfahrungen sind demnach durch und durch positiv.
Ich bin natürlich sehr froh und schlage Ihnen das Mittel vor.
Ich kaufe besser Viagra Generika Online , weil es rezeptfrei ist.
 
Z

zemira

Die Wirkung von Viagra hält nicht sehr lange an, dass heisst, es kann erst kurz vorher eingenommen werde. Am Besten ist es immer, das mit einem Arzt zu besprechen, auch weil Viagra ein häufig gefälschtes Medikament ist und nicht einfach so bestellt werden sollte.
 
G

Gast

Ich nehme Viagra jetzt seit ungefähr einem Jahr und habe eigentlich nur gute Erfahrungen gemacht. Ich nehme die Pille meistens eine Stunde vor dem Geschlechtsverkehr ein. Ich habe ein oder zweimal Alkohol zusätzlich getrunken, wovon ich abraten kann, da die Pille dann nicht vollständig gewirkt hat. Ansonsten hatte ich bis auf einmal nur gelegentlich mit Übelkeit zu kämpfen, leichte Kopfschmerzen (Spannungskopfschmerzen) habe ich schon ab und zu. Trotzdem finde ich, dass sich Viagra lohnt. Mein Sexleben mit meiner Partnerin hat sich durch Viagra wirklich verbessert. Sie hat vorher oft gejammert und ich war auch nicht zufrieden. Für mich war es doch eine Überwindung den Arzt persönlich aufzusuchen , daher habe ich es online bestellt, wo ich kurz einen medizinischen Fragebogen ausfüllen musste, aber keinen Arzt persönlich sehen musste.
 
G

Gast

Ich nehme Viagra (bzw. seit des Ablaufs des Patents die Generika) seit über fünf Jahren mit durchaus wechselndem Erfolg.
Es ist mein absoluter Favorit. Nach Einnahme dauert es bei mir ca. 30 min bis zur vollen Wirkung und diese hält unüblicherweise ca. 24 Std.
Meine Viagra Erfahrungen sind demnach durch und durch positiv.
 
G

Gast

Wenn du zum ersten Mal Viagra genommen hast, dann ist eine 50 mg Tablette meiner Meinung nach genug, um eine ausreichende Wirksamkeit zu erzielen. Außerdem reagieren Menschen unterschiedlich auf Medikamenten. Am Anfang wirkte bei mir eine Viagra 100mg Tablette wunderbar, jetzt nehme ich eine andere Viagra Variante, Viagra Professional 100 mg, rezeptfrei aus (Link entfernt), und ich merke eine viel verbesserte Wirkung im Vergleich zu den alten Viagra Generika 100 mg Tabletten. Auch die Wirkung tritt deutlich schneller ein.
 
O

otto

Während meiner Potenzschwäche habe ich sehr viele verschiedene Möglichkeiten ausprobiert, diese zu beheben. Unter anderem habe ich auch Viagra eingenommen, welches eine wahre Wunderwaffe ist. Meine Viagra Erfahrungen sind demnach durch und durch positiv.
Natürlich habe ich mich zunächst bei meinem Arzt darüber informiert, welche Möglichkeiten es gibt, die Potenzschwäche in den Griff zu bekommen. Schließlich gibt es sehr viele verschiedene Mittel, die alle unterschiedlich gut wirken. Einige sind dabei verschreibungspflichtig und andere frei verkäuflich.
Viagra nehme ich Online bei (Link entfernt) ohne Rezept.
Die Lieferung bekomme ich diskret immer zeitlich.
 
M

M. K.

Cialis haben Sie nicht ausprobiert.
Bei mir wirkt Cialis besser, es ist mein beliebtes Potenzmittel. Der Präparat hat eine schnelle Wirkung. Nebenwirkungen hatte ich keine. Ich fuhlte mit Cialis ganz gut, der Präparat ist wirklich problemlos.

Meine Erektion war nie lang und steif genug. Mit dem Medikament wird mein Penis sehr steif und bleibst länger so. Ich nehme eine Pille Cialis 20 mg und diese wirkt bis 3 Tage lang.
 
F

feelgood

Ärztliche Hilfe ist bei Erektionsstörungen immer oberstes Gebot!!!
Besser, schneller und länger als Viagra wirkt bei mir die Zauberpille.com.
Schau es dir mal an!
 
G

GünterHUIE

Zauberpille ist von der derselben Firma wie Greenbeam oder Lissilust. Das heißt: Gepanschter Dreck aus Indien mit bisschen Kräuterzeug drin. Holt euch ne Schachtel TicTac. Damit seit ihr besser bedient.
 
Thema:

Wirkung von Viagra

Ähnliche Themen

  • Elontril Nebenwirkungen

    Elontril Nebenwirkungen: Hallo ich nehme elontril und risperdal ein 300 mg elontril risperdal 1 mg zur Nacht. Habe zur Zeit oft Benommenheit, Konzentrationsprobleme und...
  • Psychologische Auswirkungen von ORGANISIERTEM GANGSTALKING

    Psychologische Auswirkungen von ORGANISIERTEM GANGSTALKING: Dieser Thread soll sich mit den psychologischen Auswirkungen des sog. ORGANISIERTEM GANGSTALKING befassen. Unter dem Begriff "Organisiertes...
  • Wirkung von Stress auf Leukozytenbildung & Immunsystem

    Wirkung von Stress auf Leukozytenbildung & Immunsystem: Ist es möglich, dass der Körper bei panischer Angst oder anderen Warngefühlen wie Vergiftungsangst, Leukozyten bildet? Oder: Inwiefern hängt...
  • Nebenwirkungen von Impfungen

    Nebenwirkungen von Impfungen: Hallo, ich hab in der schule aufbekommen die nebenwirkungen von aktiven impfungen herraus zu suchen. Wikipedia redet wie immer bestes...
  • Umfrage zu subjektiver Wirkung von Neuroleptika

    Umfrage zu subjektiver Wirkung von Neuroleptika: Liebe Forumsmitglieder, Neuroleptika* werden bei einer Reihe von psychischen Erkrankungen eingesetzt, um bestimmte psychiatrische Symptome zu...
Oben