Juckende Füße & weiße Punkte

G

Gast

Hallo,

ich leide seit 2 Jahren unter extrem juckenden Füßen. Dies äußert sich u.a. darin, dass ich tlw. nachts wach werde und meine Fußsohlen kratze, so dass eine kurzzeitige Linderung eintritt. Mehrere Cremes (Hornhautsalbe, Fußsalben usw.) helfen nur bedingt und auch der Gang zum Arzt hat bislang keine wirkliche Erkenntnis gebracht. Heute habe ich kleine weiße Punkte unter der Haut entdeckt, stehen diese vielleicht im Zusammenhang mit dem Juckreiz?

Anbei zwei Aufnahmen, die vielleicht das Problem verdeutlichen:.

Ich wäre für Tipp oder Hinweise sehr dankbar!!

Beste Grüße!
 

Anhänge

A

Anzeige

AW: Juckende Füße – dringend Hilfe erbeten!!

Guten Abend!

Hm, ich kann so leider auch nichts dazu sagen, hätte aber ein paar Fragen an Sie, die vielleicht helfen könnten,
Licht ins Dunkel zu bringen:

Wie alt sind Sie denn?
Haben Sie irgendwelche Grunderkrankungen (z.B. Diabetes, Autoimmunerkrankungen, etc....)?
Nehmen sie Medikamente ein? Wenn ja, welche?
Hat sich vor zwei Jahren, in dem Zeitraum, kurz bevor das Jucken begonnen hat, irgendetwas in Ihrem
Leben grundlegend verändert (Umzug, etc....)?

Viele Grüße!
 
G

Gast

AW: Juckende Füße – dringend Hilfe erbeten!!

Hallo,

ich beantworte die Fragen mal im Text:

Wie alt sind Sie denn? 26, weiblich
Haben Sie irgendwelche Grunderkrankungen (z.B. Diabetes, Autoimmunerkrankungen, etc....)? Nichts bekannt.
Nehmen sie Medikamente ein? Wenn ja, welche? Außer der Pille keine weiteren.
Hat sich vor zwei Jahren, in dem Zeitraum, kurz bevor das Jucken begonnen hat, irgendetwas in Ihrem
Leben grundlegend verändert (Umzug, etc....)? Außer dem Studenienabschluss (2010) und dem darauffolgenden Promotionsvorhaben nichts gravierendes, das wichtig oder erwähnenswert wäre...

Haben die weißen Punkte im Bild denn eine Bedeutung?
Diese sind extrem anfällig bei Berührungen und ich verspüre dann umgehend einen enormen Juckreiz.
 
Guten Abend!

hm...schwierige Frage!
Also, wenn keine Grunderkrankungen bekannt sind und Sie keine Medikamente nehmen, dann ist es umso schwieriger
eine Ursache für das Problem zu finden...

Ich selbst kenne solche weiße Stellen auch von meinen Füßen selbst - die treten aber nur manchmal auf, wenn man
die Haut an der Stelle ganz straff zieht....
jedoch habe ich kein Jucken oder sonst ein Problem!

Bei welchen Ärzten waren Sie denn bereits?
Was hat denn ggf. der Dermatologe unternommen? welche Untersuchungen wurden bereits durchgeführt?

Viele Grüße!
 
G

Gast

Gibt es schon etwas neuem zum Thema? Mein Tochter hat das gleiche. Die Flecken sind weiß (nicht rot) wie bei Dyshidrosis - zumindest was ich bisher verstanden habe.
 
G

Gast

Ähnliches habe ich ca. 2 x im Jahr an einzelnen Fingern, vor allem nach Zuckergenuss. Nach gewisser Zeit kann ich ein gallertartiges Kügelchen rausdrücken. Das jucken ist dann vorbei. Es dauert länger bis die Öffnung heilt. Meiner Meinung nach ist es ein Pilz.
Vielleicht hilft diese Antwort etwas weiter.
Anna
 
G

Gast

Ich habe schon seit Monaten genau das gleiche...An den Fußsohlen habe ich kleine weißen Punkte, die Stellen jucken, vor allem Nachts oder bei Berührung. Die weißen Punkte sehen GENASO aus, wie auf dem Bild. Lamisil hilft nicht. Habt Ihr inzwischen eine Diagnose bzw.eine Lösung ? Wäre Euch sehr dankbar...
 
G

Gast

Im Prinzip ist es egal ob es eine Mykose oder Dyshidrose ist. Bei beiden ist der Mensch selbst schuld und kann sich auch nur selbst heilen:
Ursache: ist immer eine Übersäuerung des Körpers.
Auslöser: durch falsche Nahrung (Z.b. zu viel Zucker, Kaffee) oder auch durch Rauchen und Alkohol verursacht werden.
Ein weiterer Faktor der oft unterschätzt wird ist Stress oder übermäßige Anstrengung die ebenfalls zur Übersäuerung führt.
Ergebnis: Müdigkeit, Ausschläge, Pickel, Mykose, Dyshidrose, starkes Schwitzen von Füßen oder Händen
Lösung: Körper auf ein Säureniveau zu bringen der im neutralen Bereich liegt
Lösungsumsetzung: Lebensmittel die Basisch wirken, wie stilles Wasser (mind. 2 Liter am Tag)
oder auch Rosinen. (Es gibt ganze Tabellen über saure und basische Lebensmittel)
Des weiteren meiden von oben genannten Auslösern.

Ziel bei solchen Blasen darf es nicht nur sein, dass Sie weg gehen, sondern dass Sie nicht mehr wiederkommen...
 
G

Gast

Ich hab das gleiche am Fuß und an den Händen. Mein Hausarzt meinte es wäre ein Ekzem und hat mich zum Hautarzt überwiesen. Das Ekzem wurde bei mir durch Stress verursacht.
 
H

Hihuuu

Hallo ich bin 15 und nehme keine Medikamente ich habe diese Punkte auch an den Füßen ich muss die auch immer kratzen damit ich mich nicht immer blutig kratze benutze ich dafür eine bürste aber ich weiß nicht was das ich bei mir fängt das immer in der Nacht an zu jucken tagstsüber eigentlich nicht
 
G

Gast

Guten Abend,

auch ich leide unter den besagten juckenden weißen Punkten an der Verse und habe bereits vor einem Jahr nach einer Salbe geforscht.

Geholfen hat mir eine Schwarzkümmelölsalbe. Erwerben kann man diese bspw. bei Amazon für 9,90 Euro (50ml).

Behandlung: Morgens und abends auf die betroffenen Stellen auftragen. Nach ca. 2-3 Tagen wird der Juckreiz erzräglicher. Nach 2-3 Wochen sind die Punkte so gut wie verschwunden! Dies sind zumindest meine Erfahrungen.

Ich wünsche Ihnen eine gute Genesung!
 
G

Gast 3

Eventuell könnten das Piezogene Knötchen sein. Die entstehen unter anderem durch Überbelastung, wie Sport oder Übergewicht.
 
G

Gast XCY

Hallo,

ich würde auf den Klassiker Fußpilz tippen - hatte das auch mal. Die leicht sichtbaren Symptome gingen mit der typischen Salbe weg (zwischen den Zehen etc.), allerdings nicht an den Fersen und den Hornhautstellen rund um den Ansatz vom großen Zeh. Bin zum Hautarzt gegangen und habe das relativ schnell wegbekommen (unbedingt Schuhe desinfizieren). Geh zum Hautarzt und lass es abklären.

Ansonsten könnte es evtl. auch eine Allergie gegen bestimmt Stoffe von Schuhsohlen sein. Ist es stärker, wenn du keine Socken in den Schuhen trägst?

Viele Grüsse und viel Erfolg.
 
Hallo,

ich habe seit ca. 2 Jahren extreme Fersenschmerzen beim gehen. Ich kann kaum 100m mehr laufen.
Die Schmerzen an der Ferse sind zuerst nur links gewesen, wenige Wochen später dann auch rechts.

Ich war mehrfach beim Röntgen, beim Orthopäden, beim Hausarzt, beim Rheumatologen und beim Schmerztherapeuten.
Beim Röntgen, vor ca. 1 Jahr, hat der Radiologe angeblich einen kleinen 2mm Fersensporn auf dem Röntgenbild gesehen.
Der Orthopäde hingegen nicht.

Nach 1 Jahr sollte ich noch einmal zum Röntgen und dieses mal hat der gleiche Radiologe angeblich keinen Fersensporn festgestellt. Der Orthopäde hat mir dann empfohlen die Fersen mit Röntgenreizbestrahlung behandeln zu lassen.
Auch dieses brachte keinen Erfolg.

Nach dem ich bei Wikipedia nach Druckschmerzen in der Ferse gesucht hatte, habe ich dieses dazu gefunden:
Piezogene Knötchen – Wikipedia

Und über goolge habe ich dann dieses Forum hier gefunden.

Auch in der Online Enzyklopädie der Dermatologie, Venerologie, Allergologie und Umweltmedizin von Professor Dr. med. P. Altmeyer habe ich etwas zu den Piezogene Knötchen gefunden:
Piezogene Knötchen - P.Altmeyer - Enzyklopädie der Dermatologie, Venerologie, Allergologie, Umweltmedizin

Ich habe dann mal meine Fersen genauer betrachtet. Normal ist nichts zu sehen.
Aber unter starken Druck sieht man auch bei mir diese Knötchen.

Es juckt aber nicht, es schmerzt nur unheimlich stark beim gehen. Wenn ich entweder mit dem Hacken auftrete oder auf den Zehenspitzen stehe, bzw. beim gehen. Dann wird so ein Druck auf die Fersen und die Piezogenen Knötchen ausgeübt, dass es sehr stark schmerzt.

Ich hoffe man kann dieses irgendwie behandeln, ohne Operation.
Aber nun bin ich froh, endlich den Übeltäter "Piezogene Knötchen" gefunden zu haben.
Es ist ganz bestimmt kein Fersensporn. Das hatte ich die ganze Zeit schon geahnt.

Also wenn es kein Fersensporn ist, dann sollte Ärzte in Zukunft auch mal genauer hinsehen (unter Druck an der Ferse), ob da nicht auch Piezogene Knötchen zum Vorschein kommen.

IMG_4311.JPG IMG_4310.JPG
 
Kann es vielleicht ein Pilz sein ?
Ich meine bei mir war es auch so ähnlich und der Arzt meinte zu mir, dass es ein Pilz ist. Habe mir dann natürlich ein Mittel gesucht und bin bei meiner Suche auf rezensenfundgrube.com/category/nagelpilz/ gestoßen. Da habe ich einige Mittel gegen den Pilz gefunden.

Nach knapp 3 Wochen habe ich dann auch nichts mehr gesehen, also die Flecken als auch das Jucken war weg :)

Falls es bei dir aber nicht weggeht solltest du am besten noch ne zweite Meinung von einem Arzt aufsuchen.
 
N

NoComment

Ist ja unglaublich .... ich lese gerade einen Roman und darin steht was darüber......

Ich lese gerade in einem Roman in dem jemand genau so was beschreibt und der hatte wohl ein:

"Dyshydroitisches Ekzem" -

NICHT ansteckend - Blasen unter der Haut die mässig bis Hammermässig jucken -
darin klare FLüssigkeit - Juckreiz hört oft auf nachdem die Blasen eröffnet werden - Aufkratzen der Blasen verstärkt allerdings oft die entstehung der Blasen - Wundheilung ist danach an der Stelle oft lange gestört -Was langfristig hilft ist tatsächlich nur eine Umstellung der Ernährung - Der Körper reagiert damit auf jeweils verschiedene "Nie gleiche" Nahrumsmittel - Es gibt def. KEIN Mittel dagegen - Viele Salben und Mittel verschlimmern evtl sogar die Symptome - Es gibt auch eine erbliche Komponente mit einem "Hang" zu Neurodermitis...

Sorry: Dyshidrotisches Ekzem
 

Ähnliche Themen

  • Botox hält nicht lange (Stirn und Krähenfüße)

    Botox hält nicht lange (Stirn und Krähenfüße): Hallo ich habe mir vor ungefähr 3-4 Wochen Botox in meine Stirnfalten, Zornesfalten und Krähenfüße spritzen lassen. Die Ärztin sagte mir ich muss...
  • Taube Füße und Beine

    Taube Füße und Beine: Hallo, seit langem, aber immer mehr zunehmend, habe ich, männlich und um 65, taube Füße und auch Beine. Längeres sitzen, aber auch stehen und...
  • Juckende Haut an Fingern, Ausschlag?

    Juckende Haut an Fingern, Ausschlag?: Hallo, ich habe seit einigen Wochen immer einen sehr starken Juckreiz an zwei Fingern. Ich muss ständig kratzen besonders an der Fingerspitze...
  • Rote juckende Flecken vom Schwitzen

    Rote juckende Flecken vom Schwitzen: Hey Leute, ich habe seit ca 2 Wochen immer vom Schwitzen auf dem Oberkörper und dem Rücken ca 3cm große rote Flecken die jucken (nicht...
  • Kann mir einer Hausschuhe für Schwellfüße empfehlen ?

    Kann mir einer Hausschuhe für Schwellfüße empfehlen ?: Hallo zusammen :) Mein Problem ist das ich totale Probleme mit meinen Füßen habe, die schwellen nach einer Zeit total an und klar passt mir dann...

Sucheingaben

juckende punkte am fu

,

http:www.medizinberichte.deforum2832-juckende-fuesse-weisse-punkte.html

,

Juckreiz weiße Flecken

,
knubbel an der ferse
, kleine juckende pusteln, kleine juckende pickel, juckreiz und weisse flecken, dyshidrosis fu, beine flecken, weisse punkte am fuss, dyshidrose, kleine juckende punkte auf der haut, pocken am fu, was sind diese punkte am fuss, juckende pickel, seitlich punkte ferse, rote juckende flecken unter dem fu, ausschlag am fuss ballen, juckender hubbel unter der haut am fuss, weisse stiche auf fussruecken , pocken an der ferse, kleine knubbel an der ferse, weisse knoten unter der haut, juckreiz am fu, knubbel ferse
Oben